Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Arbeitsgruppe "Tauschwas - Tauschring für das Ried"

Start: November 1999
Ende: September 2008
Moderation: Agenda-Büro

Die Idee der Tauschringe ist schon ziemlich alt und auch relativ weit verbreitet. Es geht in der Regel um den Austausch von privaten Dienstleitungen, ohne dafür mit "Geld" bezahlen zu müssen. Ein Tauschring legt die erforderlichen gemeinsamen Regeln fest und führt für die Mitglieder jeweils ein "Konto", auf dem die Tauschleistungen in Form von Zeiteinheiten gebucht werden.

Ergebnis

In Riedstadt heißt unsere Z(w)eitwährung "Rheinkiesel".
Die ziele waren

  • Nachbarschaftliche Hilfe stärken
  • Kontaktmöglichkeiten bieten
  • Talente zum Einsatz bringen
  • Einstieg in lokale Währung, Regiogeld

In den Jahren des Bestehens fanden zahlreiche Tauschvorgänge statt. Leider konnten aber nie mehr als 15 aktive Mitglieder gewonnen werden, so dass die Aufrechterhaltung eines Verrechungssystems für Tauschleistungen auf die Dauer zu aufwendig wurde.

Die Mitglieder des Tauschrings haben sich – durchaus mit Bedauern - im September 2008 für eine feierliche "Beerdigung"  der letzten Rheinkiesel entschieden. Vielleicht kann die Idee später noch einmal aufgegriffen werden.