Vandalismus an Zentralkläranlage

Bauzaunelemente des abgesperrten Weges zerstört

Rund um die städtische Zentralkläranlage am verlängerten Hanfgraben in Riedstadt-Goddelau entsteht eine dringend benötigte neue Zaunanlage. Dafür wurde der Grasweg zwischen Bahnlinie und Klärwerk komplett gesperrt (wir haben berichtet).  

Doch nun muss die Leiterin der Stadtwerke Saskia Kirsch berichten, dass die Absperrung immer wieder geöffnet wird und auch schon Bauzaunelemente zerstört wurden. „Die Absperrung dient dem Schutz der Zentralkläranlage, da der bestehende Zaun geöffnet werden muss. Ich bitte eindrücklich, dass hier die Absperrung stehen gelassen wird und die Zerstörung von Eigentum der ausführenden Firma zu unterlassen. Die Kosten hierfür müssen von Seiten der Stadtwerke und somit von Gebührenzahler getragen werden“, appelliert Kirsch.