Stadtpolitiker radeln auf ersten Platz

Kreis berichtigt Ergebnis beim Stadtradeln für den Klimaschutz

Die Montagsradler aus Wolfskehlen haben auf ihrer Tour durch Frankreich insgesamt 3542 km geradelt
Die Montagsradler aus Wolfskehlen haben auf ihrer Tour durch Frankreich insgesamt 3542 km geradelt

Beim Kreis Groß-Gerau wurden die Teilnehmer für das Stadtradeln noch einmal nachgezählt – mit sehr erfreulichem Ergebnis für die radelnden Riedstädter Kommunalpolitiker: Weil für das Team des Kreistages Groß-Gerau zunächst Radler gewertet worden waren, die nicht Abgeordnete des obersten Organs des Landkreises sind, verschieben sich die Platzierungen in der Kategorie „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“ noch einmal deutlich. Die Riedstädter Stadtverordneten siegen nun mit deutlichem Vorsprung vor Ginsheim-Gustavsburg und Bischofsheim, der Kreistag Groß-Gerau ist vom ersten auf den siebten Platz gerutscht. Für Riedstadt hatten 19 von 37 Parlamentariern 5.128 Kilometer zurückgelegt.  

Bei der kreisweiten Aktion für Klimaschutz hatten sich in der Zeit vom 1. bis 21. Juni 13 Kommunen im Kreis Groß-Gerau beteiligt. Auch das Team Rathaus Riedstadt schlug sich wacker (wir haben berichtet): In der Sonderkategorie „Ämter/Verwaltungen belegte es den zweiten Platz hinter dem Team Kreisverwaltung Groß-Gerau (mit Kreisklinik) und noch vor der Stadtverwaltung Groß-Gerau. Bei dem Wettbewerb „Radkilometer pro Einwohner“ landete Riedstadt auf dem vierten Platz.