Schiedsperson für Leeheim und Wolfskehlen

Bewerbungsaufruf für Ehrenamt zum Interessenausgleich

Für die beiden Riedstädter Stadtteile Leeheim und Wolfskehlen wird derzeit eine neue Schiedsperson gesucht (wir haben berichtet). Die Amtszeit des seitherigen Schiedsmanns Peter Mehring ist bereits abgelaufen. Aktuell wurde jetzt die Bewerbungsfrist bis 31. Juli 2018 verlängert, da bislang erst eine einzige Bewerbung vorliegt und der Stadtverordnetenversammlung eine Auswahl aus mehreren Kandidatinnen und Kandidaten ermöglicht werden soll.  

Geeignete Bürgerinnen oder Bürger aus Leeheim oder Wolfskehlen können sich beim Fachbereich Innere Verwaltung der Stadtverwaltung Riedstadt (Rathausplatz 1, 64560 Riedstadt) um dieses Ehrenamt bewerben. Über die Besetzung entscheiden Magistrat und Stadtverordnetenversammlung.  

Zu den Aufgaben des Schiedsamtes gehört die Durchführung von Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten und in Strafsachen. Schlichtungsverfahren verfolgen das Ziel einer gütlichen Einigung zwischen den streitenden Parteien mit der Folge, dass gerichtliche Verfahren dadurch vermieden werden können. Die ehrenamtliche Tätigkeit, für die eine Aufwandsentschädigung gewährt wird, richtet sich nach den Vorschriften des Schiedsamtsgesetzes.  

Nähere Informationen zum Aufgabenbereich sind von der zuständigen Rathaus-Mitarbeiterin Inna Wedel (Tel. 06158 181-134) zu erfahren. Bewerbungen sollten bis 31. Juli im Rathaus vorliegen.  

Mehr zu den Aufgaben der Schiedsperson gibt es auch der städtischen Homepage (www.riedstadt.de) in der Rubrik „Bürgerservice“ oder auch www.schiedsamt.de