Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

!!BITTE BEACHTEN SIE: Das Rathaus ist aktuell nur nach telefonischer oder Online-TERMIN-Vereinbarung geöffnet!!!
Alle Besucher*innen müssen zur Bedeckung von Mund und Nase eine medizinische Maske tragen.

Psychogramm eines Polit-Egomanen

BüchnerBühne zeigt „Richard III.“ im Landratsamt Groß-Gerau

Mélanie Linzer und Oliver Kai Müller in „Richard III.“

Im Oktober letzten Jahres war die Premiere im Landratsamt Groß-Gerau, nun zeigt die BüchnerBühne Riedstadt am Samstag, 11. September, um 20:00 Uhr erneut das Shakespeare-Drama „Richard III.“ im Georg-Büchner-Saal. Es ist zugleich die letzte Gelegenheit in diesem Jahr, das hochaktuelle Psychogramm eines Polit-Egomanen in der Inszenierung von BüchnerBühnenleiter Christian Suhr zu erleben.  

Richard ist ein offen niederträchtiger Politikdarsteller zwischen Sein und Schein, ein Wortverdreher par excellence, der beweist, wie wenig Worte wert sein und dennoch töten können. Als Frühgeburt aus dem Mutterleib verstoßen, hinkt Richard hasserfüllt durch die Welt und will eine Krone als Entschädigung für alle Kränkungen. Zwar steht ihm die Erbfolge im Weg. Doch mit List, Energie und dem kalten Lächeln des Siegers verfolgt er seine Pläne virtuos. Wer ihm zuhört, schwankt zwischen Bewunderung und Abscheu, denn Richards Lust ist eine bizarre Feier der eigenen Legende. Abgrundtief grausam und zynisch bahnt er sich seinen Weg zur Macht, zum Tyrannen Richard III.  

Das Darmstädter Echo schrieb in seiner Premierenkritik: „Die Schauspielerriege um Suhr ist spitzenklasse. Sechs Personen spielen einen Haufen Figuren. Mit einer Perücke, Halskrause, einem Kleid verwandeln sie sich. Austauschbar sind sie schließlich, nur Glieder im Spiel um die Macht. Es kommt nicht darauf an, welcher Herzog gerade um den König herum dienert für den eigenen Vorteil und wer den Neffen ermorden soll. Und doch haben sie noch menschliche Regungen, Zweifel, Muttergefühle, Unschuld und immer wieder eine tiefe Traurigkeit. Die dichte Inszenierung und ein jäher Wechsel der Gefühle prägen diesen atmosphärisch intensiven Theaterabend.“  

Karten sind im Vorverkauf über den Online-Ticketshop der Homepage (www.buechnerbuehne.de) erhältlich. Die Buchhandlungen Bornhofen in Gernsheim und Faktotum in Wolfskehlen, die Infothek des Landratsamtes in Groß-Gerau sowie „Florales & Handgemachtes“ in Goddelau, Weidstraße 5 F, sind örtliche Vorverkaufsstellen des Veranstalters.  

Aufgrund der neuen Allgemeinverfügung des Kreises Groß-Gerau ist der Einlass nur mit dem Nachweis möglich, genesen, geimpft oder getestet zu sein (3-G-Regel).