Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Kerb-Plakat mit AHA-Regeln

Hinweisschilder erinnern in Crumstadt an die Abstands- und Hygieneregeln auch für private Feiern

Eigentlich hätte am ersten Septemberwochenende die Crumstädter Kerb den Reigen der Riedstädter Traditionsfeste eröffnen sollen. Was wegen der andauernden Corona-Pandemie bedauerlicherweise nicht möglich ist. Auch die geplanten kleineren Alternativveranstaltungen mussten schweren Herzens für den Gesundheitsschutz abgesagt werden (wir haben berichtet).  

Die Büchnerstadt Riedstadt hat nun in dem Stadtteil  Schilder aufgehängt. Sie wollen diejenigen, die im privaten Rahmen feiern wollen, an die sogenannte „AHA-Regel“ (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) erinnern. Auf blauen Hintergrund heißt es: „Die Kerb 2020 kann nicht wie gewohnt stattfinden . . . Auch auf privaten Feiern gilt: Abstand, Hygiene, Alltagsmaske.“ Die Plakate sollen auch in den übrigen Stadtteilen jeweils zum ursprünglich geplanten Zeitpunkt der Kerb aufgehängt werden.  

Bürgermeister Marcus Kretschmann hat größten Respekt vor der vielen Arbeit, die in die Vorbereitung der Kerb gesteckt wurde und vor dem Verantwortungsbewusstsein, mit dem die beiden Crumstädter Vereine auf die Corona-Krisensituation reagiert haben. Er appelliert an alle Kerwefreunde: „Passen Sie auf sich und Ihre Mitmenschen auf und bleiben Sie gesund! Wenn wir die widrige Corona-Zeit hinter uns gelassen haben, gibt es 2021 in doppeltem Sinne Grund zum Feiern!“