Farbe, Form und Figur

Kunstexkursion am 29. September zur Ausstellung „Inspiration Matisse“ in der Kunsthalle Mannheim

Ausschnitt aus Akt im Wald von Henri Matisse
Ausschnitt aus Akt im Wald von Henri Matisse
Henri Matisse: Akt im Wald / Nu dans la forêt, 1906 - Öl auf Holz, 40.6 x 32.4 cm, Brooklyn Museum, Geschenk von George F. Of, 52.150
Henri Matisse: Akt im Wald / Nu dans la forêt, 1906 - Öl auf Holz, 40.6 x 32.4 cm, Brooklyn Museum, Geschenk von George F. Of, 52.150

Farbe, Form, Fläche, Figur und Raum - Matisse, der Meister der malerischen Innovation, brachte um 1905 diese Basiselemente in ein ganz neues Zusammenspiel und stieß mit seinen sinnbild- und zeichenhaften Reduktionen bis an die Grenzen der Abstraktion vor. Eine Kunstexkursion der Interessensgemeinschaft Wege zur Kunst in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Riedstadt führt am Sonntag, 29. September zur Ausstellung „Inspiration Matisse“ in der Kunsthalle Mannheim.

Zum 150. Geburtstag des französischen Malers, Graphikers und Plastikers widmet die Kunsthalle Mannheim Henri Matisse (1869 – 1954) ihre große Herbstausstellung und präsentiert mit gut 135 ausgewählten Gemälden, Plastiken, Keramiken und grafischen Arbeiten den Pionier der Moderne und seinen Einfluss auf seine jüngere Zeitgenossen: von den französischen Fauvisten über die deutschen Expressionisten bis zu den Schülern der „Académie Matisse“ (1908 – 1910).  

Neben Landschaftsbildern zeigt die Ausstellung Stillleben, Atelierbilder und Porträts sowie eine Serie von Figuren im Raum und Rückenakten. Höhepunkt und Finale der Schau bilden die berühmten vier lebensgroßen Rückenakte, die zwischen 1909 und 1930 in fortlaufender Reduktion des plastischen Ausdrucks entstanden. Gut die Hälfte der Exponate stammt von Matisse. Werke von unter anderem Georges Braque, Henri Manguin, Ernst Ludwig Kirchner und Max Pechstein treten dazu in einen spannungsreichen Dialog und machen deutlich, wie Matisse als Katalysator für die jeweilige künstlerische Entwicklung diente.  

Anmeldungen und weitere Informationen bitte ausschließlich über die Vorsitzende der IG Wege zur Kunst, Inge Schmidt. Entweder per E-Mail: igwegezurkunst(at)online.de, telefonisch unter 06158 85273 oder per Post: Berliner Straße 77, 64589 Stockstadt.

Fotoquelle © Succession H. Matisse/ VG Bild-Kunst, Bonn 2019