Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

!!BITTE BEACHTEN SIE: Das Rathaus ist aktuell nur nach telefonischer TERMIN-Vereinbarung geöffnet!!!
Alle Besucher*innen müssen zur Bedeckung von Mund und Nase eine medizinische Maske tragen.

Egomane der Macht

„Richard III.“ der BüchnerBühne Unter den Linden

Mélanie Linzer und Oliver Kai Müller in „Richard III.“

Richard III. wird in der Inszenierung der BüchnerBühne Riedstadt zum Prototyp aller egomanischen Politdarsteller auch unserer Zeit. Nach der Premiere im letzten Oktober im Landratsamt Groß-Gerau und dem folgenden Lockdown ist die Shakespeare-Tragödie nun erstmals Unter den Linden in Riedstadt-Leeheim zu erleben: Am Freitag, 23. Juli, um 19:00 Uhr spielt die BüchnerBühne in ihrem lauschigen „Corona-Exil“, dem evangelischen Kirchgarten Leeheim, Kirchstraße 1. Einen Tag später gastiert sie um 20:00 Uhr beim Kultursommer Trebur im Verneuil-Park.  

Richard ist ein offen niederträchtiger Politikdarsteller zwischen Sein und Schein, ein Wortverdreher par excellence, der beweist, wie wenig Worte wert sein und dennoch töten können. Als Frühgeburt aus dem Mutterleib verstoßen, hinkt Richard hasserfüllt durch die Welt und will eine Krone als Entschädigung für alle Kränkungen. Zwar steht ihm die Erbfolge im Weg. Doch mit List, Energie und dem kalten Lächeln des Siegers verfolgt er seine Pläne virtuos. Wer ihm zuhört, schwankt zwischen Bewunderung und Abscheu, denn Richards Lust ist eine bizarre Feier der eigenen Legende. Abgrundtief grausam und zynisch bahnt er sich seinen Weg zur Macht, zum Tyrannen Richard III.  

Der Eintritt Unter den Linden ist frei, um Spenden wird gebeten. Das Gelände öffnet bereits eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn, um Schlangen am Eingang zu verhindern. Beim Eintritt werden die Kontaktdaten der Besucher erfasst. Bei schlechtem Wetter gibt es die Möglichkeit für bis zu 50 Personen, in die evangelische Kirche umzuziehen. Sie müssen allerdings nachweisen können, dass sie vollständig geimpft, genesen oder aktuell getestet wurden. Die entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden

Das Foto wurde freundlicherweise von Jochen Melchior zur Verfügung gestellt.