Brennnesseln und Bachvergrößerung

Viel Spaß am Spielplatz Natur hatten Kinder der Kita Pfiffikus beim Besuch des Naturkindergartens in Wolfskehlen

Naturkindergartenleiter Steffen Hummel erklärt, dass die Blüten der Brennnessel essbar sind
Naturkindergartenleiter Steffen Hummel erklärt, dass die Blüten der Brennnessel essbar sind

Der Weg ist schon das halbe Ziel. Nach diesem Motto hat die Ausflugsgruppe der Kita Pfiffikus in Riedstadt-Goddelau ihre „Kollegen“ im Naturkindergarten Wolfskehlen besucht und dabei schon auf dem Weg dorthin tolle Dinge entdeckt. Gestartet mit dem Zug, ging es anschließend zu Fuß weiter durch die Felder, vorbei an verlockenden Erdbeeren und den ersten Maispflanzen. Auch Störche und Hasen entdeckten die begeisterten Kinder.  

Im Naturkindergarten Wolfskehlen gab es erst einmal eine verdiente Pause und ein Frühstück für die kleinen Wanderer. Anschließend wurde das Gelände erkundet, die Brennnesseln und der Kompost erforscht, mit Wonne im Matsch gespielt und der Bach größer gegraben.  

„Wo können die Kinder schlafen“, wunderte sich Mohammed. Diese und viele weitere Fragen beantworte Naturkindergartenleiter Steffen Hummel. Außerdem erklärte er, warum die Brennnessel so eine interessante Pflanze ist. Nach einer gemeinsamen Abschiedsrunde hieß es Abschied nehmen. „Heute war alles schön“, fasste eines der Kinder beim Einstieg in den Zug die Ereignisse des Tages zusammen.