Närrische Premiere

Riedstädter Fastnachtsvereine wollen erstmals Riedstädter Rathaus stürmen

Geht es nach den Riedstädter Narren hängt am 18. Januar ihre Fahne am Riedstädter Rathaus.
Geht es nach den Riedstädter Narren hängt am 18. Januar ihre Fahne am Riedstädter Rathaus.

Das wird heiter: In einer närrischen Premiere geben die Riedstädter Jecken aus allen fünf Stadtteilen zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte des Riedstädter Narrentums am Samstag, 18. Januar, um 11:11 Uhr das Signal zum Rathaussturm.  

Der KIS – Karneval im Sportverein vom SC Crumstadt, die Sparte Karneval der SKG Erfelden, die Fastnachtsabteilung im TSV Goddelau, der Leeheimer Carneval Verein (LCV) als Abteilung des FC Germania und der Kerweborsch und Carnevalsverein Wolfskehlen (KCV) werden sich am Kerweplatz Goddelau sammeln und von dort mit Tschingderassabum zum Riedstädter Rathaus marschieren. Dort wollen sie mit allen karnevalistischen Mitteln die Verwaltungszentrale erobern und ihre Fahne hissen – doch natürlich wird der Bürgermeister genauso hartnäckig das Rathaus verteidigen.