Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet!
Wir empfehlen allen Bürgerinnen und Bürgern weiterhin die Nutzung der Online-Terminvergabe

Energieverbrauch um 32 Prozent gesenkt

Erster Zwischenstand nach Selbstverpflichtung der Sportvereine zum Energiesparen sehr positiv

Auch der Sportplatz Goddelau gehört zu den Liegenschaften der Stadt.

Was alle Beteiligten erhofft hatten, ist eingetreten: Die von den acht großen Riedstädter Sportvereinen sowie der Hallengemeinschaft Riedstadt-Leeheim Mitte September letzten Jahres mit der Büchnerstadt Riedstadt eingegangene Selbstverpflichtung zum Energiesparen hat zu einer deutlichen Energieeinsparung geführt.  

Die Fachgruppe Umwelt hat die Verbrauchswerte in den kommunalen Sportstätten für die Monate Oktober, November und Dezember 2022 erhoben und mit den Werten der letzten drei Monate des Vor-Corona-Jahres 2019 verglichen. Da in den Pandemiejahren 2020 und 2021 der Sportbetrieb im Gegensatz zu 2022 gar nicht, oder nur sehr eingeschränkt stattfinden konnte, wurde zum Vergleich das Jahr 2019 gewählt.  

Das Ergebnis ist beeindruckend: Um insgesamt 32 Prozent wurde der Energieverbrauch gesenkt. Damit ist das selbstgesteckte Ziel der Selbstverpflichtung, 15 bis 20 Prozent Energie zu sparen, sogar übertroffen worden. Betrachtet wurde sowohl der Stromverbrauch (Flutlicht auf den Sportplätzen und Stromverbrauch in den Gebäuden) als auch der Gasverbrauch. Hier liegt die Ersparnis sogar bei 37 Prozent. Letzterer Wert war von besonderen Interesse, wurde der Weg der Selbstverpflichtung doch gewählt, um ein andauerndes Abdrehen des Warmwassers wie in den kreiseigenen Liegenschaften zu vermeiden. Beim Stromverbrauch gab es insgesamt auch eine sehr positive Entwicklung bei vereinzelten Verbrauchsspitzen.  

Aus der Berechnung herausgenommen wurde die Großsporthalle Erfelden. Sie ist mit einer umweltschonenden Pelletheizung ausgestattet, deren Verbräuche sich für den genannten Zeitraum nicht darstellen lassen konnten. Zudem liegen für den Stromverbrauch im Jahr 2022 die Werte des externen Dienstleisters noch nicht vor. Zum Thema Wärmeenergie musste auch der Sportplatz Wolfskehlen ausgeklammert werden, da dort mit Heizöl geheizt wird und dementsprechend Vergleichswerte fehlen.  

Bürgermeister Marcus Kretschmann freut sich sehr über diesen ersten Zwischenstand. „Damit hat sich bewahrheitet, dass wir hier in Riedstadt gemeinsam viel erreichen können. Ich bin überzeugt davon, dass unsere Sportler hier auch weiterhin so verantwortungsvoll wie bisher handeln und nun auch in den Hallen des Kreises das Konzept der Selbstverpflichtung umsetzen, da der Kreis in der Großsporthalle Goddelau und der Fritz-Strauch-Halle in Crumstadt das Warmwasser wieder anstellen wird.“