Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet!
Wir empfehlen allen Bürgerinnen und Bürgern weiterhin die Nutzung der Online-Terminvergabe

Briefwahlunterlagen per Internet

Für die Bürgermeisterwahl können Unterlagen ab 26. September online angefordert werden

Das Riedstädter Rathaus

Am Sonntag, 6. November, findet die Bürgermeisterwahl in der Büchnerstadt Riedstadt statt. Auf dem Wahlzettel stehen – in der Reihenfolge der Ergebnisse ihrer Parteien bei der Kommunalwahl – Amtsinhaber Marcus Kretschmann (CDU), Melanie Stahlecker-Zach (SPD) und Thomas Caster (Bündnis 90/Die Grünen).   

Wählen darf nur, wer im amtlichen Wählerverzeichnis eingetragen ist. Alle Wahlberechtigten sollten daher im Besitz der Wahlbenachrichtigung oder eines Wahlscheins sein und diese im Wahllokal vor der Stimmabgabe vorzeigen können. Die Wahlbenachrichtigungen werden erst in den nächsten Tagen verschickt; nach den gesetzlichen Bestimmungen müssen sie bis spätestens 16. Oktober per Post zugegangen sein.  

Grundsätzlich kann bereits ab dem 26. September Briefwahl beantragt werden. Besonders einfach geht das im Internet über diese Homepage. Es empfiehlt sich aber, die Wahlbenachrichtigung abzuwarten. Um die rechtzeitige Zusendung sicherzustellen, ist die Online-Bestellung nur bis Mittwoch, 2. November (24:00 Uhr) möglich.  

Ebenso können die Briefwahlunterlagen auch mit der Wahlbenachrichtigung direkt beim Wahlamt der Büchnerstadt Riedstadt angefordert werden. Die Stimmzettel werden mit den üblichen Unterlagen durch das Rathaus kostenfrei nach Hause versandt.  

Wer an einer persönlichen Stimmabgabe gehindert ist, kann noch bis Freitag, 4. November, 13:00 Uhr einen Wahlschein - und damit die Stimmabgabe per Briefwahl - beantragen. Wer plötzlich erkrankt oder glaubhaft versichert, dass ihm ein beantragter Wahlschein nicht zugegangen ist, kann noch am Samstag vor der Wahl in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am Wahlsonntag bis 15:00 Uhr die Erteilung eines Wahlscheines beantragen. Mit dem ausgehändigten oder übersandten Wahlschein kann man nicht nur per Brief wählen, sondern am Wahltag auch in jedem Wahllokal des Wahlkreises seine Stimmabgabe vornehmen.

Bei der Briefwahl muss der Wähler den Wahlbrief mit dem Stimmzettel und dem Wahlschein so rechtzeitig an die angegebene Stelle absenden, dass der Wahlbrief dort spätestens am Wahltag bis 18:00 Uhr eingeht.  

Hierfür können auch die Briefkästen der Stadt in den einzelnen Stadtteilen genutzt werden. Sie befinden sich in Leeheim, Crumstadt und Wolfskehlen an den ehemaligen Rathäusern, in Erfelden am Eingang zur Stiftung Soziale Gemeinschaft (Wilhelm-Leuschner-Straße 21). Die Briefkästen für den internen Postverkehr sind mit einem Stadtwappen kenntlich gemacht und werden nochmals am Wahlsonntag gegen 14:00 Uhr geleert.  

Bei Fragen zur Abwicklung der anstehenden Bürgermeisterwahl steht das Wahlamt (Oliver Hartmann, Tel. 06158 / 181-510) oder bei Fragen zum Wählerverzeichnis oder zur Briefwahl das Einwohnermeldeamt (Sandra Weller, Tel. 06158 / 181-545) gerne zur Verfügung. Die E-Mail-Adresse lautet: wahlen(at)riedstadt.de