Stiftung erreicht Traumnote

Besser geht’s nicht: Ambulanter Pflegedienst wurde vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung neu begutachtet

Domizil der Stiftung Soziale Gemeinschaft in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Erfelden
Domizil der Stiftung Soziale Gemeinschaft in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Erfelden

„Mit dem diesjährigen Prüfungsergebnis kann die Stiftung Soziale Gemeinschaft Riedstadt sehr zufrieden sein“, erklärt deren Geschäftsführerin Andrea Deister. Die Ursache der Freude ist die Ende Dezember durchgeführte Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK). Dabei erzielte die Stiftung in allen drei Kategorien – Pflegerische Leistungen, ärztlich verordnete pflegerische Leistungen und Dienstleistung und Organisation - die Bestnote 1,0. Damit erreicht der ambulante Pflegedienst auch im Gesamtergebnis und bei Würdigung von insgesamt 37 Kriterien die Traumnote. Auch die Befragung von Kunden hat die Note „sehr gut“ ergeben.  

Das hervorragende Abschneiden bei der MDK-Prüfung ist eine Bestätigung der besonderen Qualität der Leistungen des Ambulanten Pflegedienstes. „Den Erfolg hat das ganze Team bestehend aus engagierten Mitarbeitern der Bereiche Pflege, Hauswirtschaft und Verwaltung, erst möglich gemacht“, erläutert die Geschäftsführerin und dankt gleichzeitig ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das Engagement. „Nach einigen finanziellen Turbulenzen ist die von der Kommune unterstützte Pflegediensteinrichtung damit nicht nur wirtschaftlich wieder auf einem sehr guten Weg“, ergänzt Stiftungsvorsitzender und Bürgermeister Werner Amend.  

Schon seit Herbst 2009 werden die von Pflegeeinrichtungen erbrachten Leistungen und ihre Qualität veröffentlicht. So hat es das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz von 2008 vorgesehen. Pflegebedürftige und Angehörige können sich so mittlerweile mit Hilfe von Noten über die Qualität von Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten informieren. (weitere allgemeine Informationen unter: http://www.mdk.de/1328.htm) .  

Die Einzelergebnisse zum Nachzulesen gibt es beispielsweise auf der Homepage des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen in einem „Pflegefinder“ (https://www.bkk-pflegefinder.de/details/index.php?uid=500642654_64560_wil_a).
Dort ist jetzt auch der ausführliche 15-seitigen Bericht zur Stiftung Soziale Gemeinschaft als Download hinterlegt.