Abfall

Keine Tüten im Kompost

Bitte keine Kunststoff-Beutel in die Biotonne geben! Auch sogenannte Bio-Kunststoffe führen zu Problemen in der Kompostierungsanlage. Das kann für alle teuer werden. Für das Einpacken feuchter Abfäll nur Papier verwenden.

Abfallsatzung

Sie können die aktuelle Satzung als PDF herunterladen.

Wichtige Telefonnummern

                      

EinrichtungTelefon

Sperrmüll-Telefon
(Anmeldung von sperrigem Hausrat zur Abfuhr)

0800 / 5895054
(kostenlos)
Firma SUED / Meinhardt
 (Müllabfuhr)
06258 / 93340 
Anmeldung zur Elektroschrott-Abholung (per Email)www.aws-service.com
Abfallberatung der AWS Abfallwirtschafts-Service GmbH (Gewerbeabfälle, Sondermüll, Bauschutt, Elektrogeräte)06152 / 711 918
Kreisabfalldeponie in Büttelborn (Riedwerke)
(Selbst-Anlieferung, Asbest, MIneralwolle)
06152 / 711918
Umwelt- und Abfallberatung Riedstadt06158 / 181 321
06158 / 181 320
Abfallgebühren Stadt Riedstadt / Tonnenleerung06158 / 181 213
Kompostierungsanlage Brunnenhof06258 / 70 90

Müllbehälter

Bestellung und Änderung in Fachgruppe Finanzmanagement

Formulare rund um die Müllgebühren (z.B. Befreiung, gemeinsame Nutzung)

                                           

MüllartMengeAbholtermineGebühren
Restmüll120 Liter 14-tägig   15,60 Euro / Monat
Restmüll240 Liter 14-tägig   31,20 Euro / Monat
Restmüll1.100 Liter wöchentlich286,00 Euro / Monat
Biomüll120 Liter 14-tägig + wöchentlich      9,40 Euro / Monat
Papier240 Litermonatlich  --  
Papier1.100 Liter wöchentlich  --  

Jedes Grundstück muss mit mindestens dem kleinsten Behälter für Restmüll, Biomüll und Papier ausgestattet sein. Details regelt die Abfallsatzung, Auskunft erteilt die Fachgruppe Finanzmanagement.

Abfallsäcke

Fällt gelegentlich mehr Müll an als in die Mülltonne passt, können speziell gekennzeichnete Säcke zur Restmüll- oder Biomülltonne dazu gestellt werden. Diese Säcke sind im Rathaus Goddelau zu den Öffnungzeiten erhältlich. In ihrem Preis sind die Kosten für die Abfallentsorgung enthalten. "Normale" Müllsäcke werden von der Müllabfuhr nicht mitgenommen.

Restmüllsack 3,10 €
Biosack 2,30 €

Zusätzliche Verkaufsstellen sind in Crumstadt (Hofladen Geßner, Friedrich-Ebert-Straße 61), in Erfelden (Hofladen Schaad, Wilhelm-Leuschner-Str. 29) und Wolfskehlen (Obst und Gemüse Wagener, Gernsheimer Str. 4 a)

Gelbe Säcke für den privaten Haushalt sind im Rathaus Goddelau erhältlich. Sie sind ausschließlich für die Entsorgung von Verpackungen mit dem Grünen Punkt vorgesehen.

Wertstoffhöfe

Erfelden, außerhalb (neben alter Kläranlage)

Die Benutzung ist nur für private Haushalte aus Riedstadt erlaubt, Anlieferer können kontrolliert werden.

Öffnungszeiten Wertstoffhof Erfelden

  • mittwochs 15.00 bis 18.00 Uhr
  • samstags 9.00 bis 13.00 Uhr
Materialmaximale MengeGebühren
Holz max. 1 cbm  gebührenpflichtig 
Metallmax.1 cbm  kostenlos 
Papier, Pappe  max. 1 cbm kostenlos 
Sperrmüll max. 1 cbm gebührenpflichtig 
Bauschutt max. 1 cbm gebührenpflichtig 
Reifen max. 4 Stück gebührenpflichtig 
KFZ-Batterien max. 2 Stück gebührenpflichtig 
Glas   kostenlos 
Elektro-KleingeräteEinwurföffnung 35 x 40 cmkostenlos
Leuchtstoffröhrenbis 5 Stückkostenlos

Wertstoffhof Goddelau

Der Wertstoffhof in Goddelau ist ab dem 01.04.2014 geschlossen. Die Anlieferung von Abfällen ist am Wertstoffhof der AWS in Stockstadt möglich, auch für Riedstädter Bürgerinnen und Bürger.

Wertstoffhof Stockstadt

Mit dem Link werden auf die Seite der AWS weitergeleitet, dort finden Sie die aktuellen Öffnungszeiten und Annahmebedingungen.

Lagepläne der Wertstoffhöfe

Lage Wertstoffhof Stockstadt
Lage Wertstoffhof Erfelden

Elektro- und Elektronikschrott

Ab 2006 werden Elektrogeräte getrennt erfasst. Für alle Kleinteile (bis etwa zu Größe eines Toasters) sowie für Leuchtstoffröhren stehen auf den Wertstoffhöfen Sammelcontainer bereit. Die Abgabe ist kostenlos.

Größere Geräte (Staubsauer, PC, Monitor, Kopierer, Fernseher, Herd, Kühlgerät, Waschmaschine,...) werden kostenlos abgeholt. Diese Einsammlung organisiert der Kreis Groß-Gerau (siehe AWS-Südhessen).

Diese Regeln gelten für haushaltübliche Mengen. Größere Stückzahlen nimmt die Sammelstelle des Kreises in Bischofsheim an (siehe AWS-Südhessen).

Grünabfall + Kompost

Gebündelte Grünabfälle werden in den im Abfallkalender genannten Terminen abgeholt.
(Stammholz und Äste  bis maximal 10 cm Durchmesser und 150 cm Länge, Strauch- oder Rasenschnitt in kompostierbarer Verpackung)

Auch die kostenlose Anlieferung am Wertstoffhof in Erfelden oder an der Kompostierungsanlage Brunnenhof in Biebesheim ist möglich. Dort kann auch fertiger Kompost erworben werden.

Die Benutzung ist nur für private Haushalte aus Riedstadt erlaubt, Anlieferer können kontrolliert werden.

Öffnungszeiten Wertstoffhof Erfelden (Außerhalb, neben Kläranlage)

  • mittwochs 15.00 bis 18.00 Uhr
  • samstags 9.00 bis 13.00 Uhr

Öffnungszeiten Kompostierungsanlage Brunnenhof (Biebesheim, Außerhalb)

  • Montag, Mittwoch bis Feitag: 07.30 - 17.00 Uhr
  • Dienstag: geschlossen
  • Samstag: 07.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Sperrmüll

Zum Sperrmüll gehört sperriger Hausrat wie alte Möbel, Matratzen, Teppiche, der zu groß für die Mülltonne ist.
Die einzelnen Teile sollen nicht länger als 2 m und nicht schwerer als 50 kg sein. Falls ausnahmsweise größere Stücke entsorgt werden müssen, bitte bei der Anmeldung extra nachfragen. Die Menge ist auf 3 Kubikmeter pro Haushalt und Abfuhr begrenzt.

Nicht zum Sperrmüll gehören Elektrogeräte, Möbel mit einmontierten Leuchten, Bauschutt, Baustellenabfälle, Balken, Sanitärobjekte, Fenster, Gartenzäune, Kartons, unbehandeltes Holz, Glasflaschen, Chemikalien, Reifen, Fahrzeuge und Fahrzeugteile, Gewerbeabfälle und Gartenabfälle sowie alles, was ohne weiteres in die Restmülltonnen passt.
Auch für Wohnungsentrümpelungen und Haushaltsauflösungen ist der Sperrmüll nicht geeignet, da es eine Mengenbegrenzung gibt.

Sperrmüll wird nach telefonischer Voranmeldung eingesammelt. Die Telefonnummer finden Sie weiter oben bei "Wichtige Telefonnummern". Vier Abfuhren pro Jahr sind in der Müllgebühr enthalten. Zusätzliche Abholungen sind gebührenpflichtig. "Sperriges" kann auch auf den Wertstoffhöfen abgegeben werden (gebührenpflichtig).
Auch die Anlieferung an der Deponie in Büttelborn oder die Nutzung eines Containerdienstes ist möglich.

Sonderabfall

Kleinmengen

werden ungefähr jeden zweiten Monat in jedem Stadtteil am Sammelfahrzeug angenommen.

Termine

und Standorte des Schadstoffmobils finden Sie im Abfallkalender.

Sonderabfälle

sind zum Beispiel im Haushalt anfallende Chemikalien (Putz- und Reinigungsmittel, Lösemittel, flüssige Lacke oder Kleber) und Gegenstände wie Quecksilber-Thermometer. 

Nicht angenommen werden diese Abfälle:

  • Ausgehärtete Farben und Kleber, sie können als Restmüll entsorgt werden.
  • Auch Dispersionswandfarben sind kein gefährlicher Abfall. Bitte eintrockenen lassen und danach zum Restmüll geben.
  • Batterien sollen dem Handel zurückgegeben werden.
  • Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen werden als Elektroschrott auf den Wertstoffhöfen erfasst.
  • Alte Medikamente können in den Restmüll gegen werden.

Weitere Annahmebedingungen erfahren Sie bei der Abfallberatung oder im Fachbereich 3 Stadtentwicklung und Umweltplanung, Fachgruppe Umwelt.