Positive Bewertung beim Fahrradklimatest

Online-Bewertung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs bringt wertvolle Anregungen für den Radverkehr

Radweg am Altrheinufer, Ortseinfahrt Erfelden
Radweg am Altrheinufer, Ortseinfahrt Erfelden

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat im vergangenen Jahr eine bundesweite Befragung von Radfahrerinnen und Radfahrern durchgeführt, um Stärken und Schwächen des Radverkehrs in den Kommunen aus Sicht der Nutzer zu ermitteln (wir haben berichtet). Auch Riedstadt ist in die Bewertung gekommen und die Ergebnisse liegen nun vor. Im Vergleich zur Befragung 2014 ist 2016 eine leicht bessere Beurteilung erfolgt. Riedstadt liegt in der Größenklasse bis 50.000 Einwohner mit 3,1 Punkten auf Platz 32 von insgesamt 364 Teilnehmerkommunen.  

Positiv hervorgehoben wurde vor allem, dass die Ziele gut mit dem Rad erreichbar seien und Radfahren quer durch die Altersgruppen Spaß macht. Eher negativ wird gesehen, dass für die umweltfreundliche Fortbewegung wenig geworben würde, es zu wenige geeignete Abstellflächen gäbe und kaum Leihfahrräder verfügbar seien.  

Die Beurteilung der Sicherheit im Radverkehr liegt zwischen 2,7 und 3,5 Punkten deutlich besser als im Durchschnitt der Vergleichskommunen. Die 118 Teilnehmer der Befragung konnten auch eigene Kommentare und Vorschläge unterbreiten, die sich insbesondere auf die Radwege, also die bauliche Beschaffenheit, die Beschilderung und bestimmte Gefahrenpunkte bezogen.  

Die Stadt Riedstadt wird die unterschiedlichen Anregungen prüfen und soweit möglich in künftigen Planungen berücksichtigen. Der komplette Fahrradklimatest ist im Internet unter http://www.fahrradklima-test.de zu finden. Die ausführliche schriftliche Auswertung gibt´s hier zum Weiterlesen...