Piraten entern Volkspark und Bonn-Halle

Spiel, Spaß und Spannung bei den Riedstädter Ferienspielen – Abschlussfest am 14. Juli an beiden Standorten

Spaß bei den städtischen Ferienspielen in Goddelau (2016)
Spaß bei den städtischen Ferienspielen in Goddelau (2016)
Spiele in freier Natur an der Heinrich-Bonn-Halle Leeheim (2016)
Spiele in freier Natur an der Heinrich-Bonn-Halle Leeheim (2016)

Spiel, Spaß und Spannung versprechen schon seit Montag (3.) die Riedstädter Ferienspiele, die auch in diesem Jahr an zwei Standorten stattfinden und diesmal unter dem Motto „Piraten“ stehen. Die 125 angemeldeten Kinder zwischen sieben und zehn Jahren versammeln sich im Volkspark Goddelau sowie rund um die Heinrich-Bonn-Halle in Leeheim, um gemeinsam Spaß an den Ferien und dem bislang optimalen Wetter zu haben. Ein Bus bringt die Knirpse morgens aus den einzelnen Stadtteilen zum Gelände in Goddelau oder Leeheim und nachmittags wieder nach Hause. Alle Ferienspielkinder werden während der Betreuungszeiten auf dem Gelände verpflegt.  

Auch in diesem Jahr konnten alle Anmeldungen für die Ferienspiele (wir haben berichtet) berücksichtigt werden – weder gab es ein Losverfahren, noch war eine Warteliste erforderlich. Insgesamt ist festzustellen, dass die Nachfrage weiter leicht rückläufig ist. Für die städtischen Ferienspiele stehen – neben dem Organisationsteam - insgesamt 20 qualifizierte Betreuerinnen und Betreuer zur Verfügung, die sich auf ihre Aufgaben in speziellen Seminaren vorbereitet haben. Neben pädagogischen Fragen und praktischen Bastelübungen ging es dabei auch um Erste Hilfe, um in Notfällen schnell eingreifen zu können.  

Die beiden Ferienspielwochen enden traditionell mit den zeitgleichen Abschlussfesten an den beiden Standorten am Freitag, 14. Juli in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr. Dazu sind wie immer alle Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde der Ferienspielkinder herzlich eingeladen. Außerdem sind Kuchenspenden aus der Elternschaft sehr willkommen.