Wutzdog spendet an die Wegwarte

Familienfreundliches Musikereignis am Leeheimer Riedsee bringt mit 2.000 Euro ein Rekordergebnis

Übergabe des symbolischen Spendenschecks
Übergabe des symbolischen Spendenschecks

Auch dieses Jahr ging der Erlös des alljährlich stattfindenden Wutzdog- Festivals in Leeheim an eine gemeinnützige Einrichtung in der Region. Der Vorstand, der inzwischen überregional bekannten, familienfreundlichen Musikveranstaltung überreichte kürzlich einen Scheck über 2.000 Euro an den Verein „Wegwarte Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst Ried e.V.“ eine Initiative die Menschen auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleitet und deren Angehörige betreut und berät.  

Die ehrenamtlichen Hospizhelfer/innen bieten durch ihre regelmäßigen Besuche Entlastung und Begleitung. Sie schenken Zeit, sind Gesprächspartner, unterstützen oder sind einfach nur da. Sie bringen Normalität und Alltag in die Kranken- und Sterbezimmer. Sie helfen Angehörigen neue Energie und Kraft zu schöpfen, oder in einer Auszeit eigene notwendige Termine wahrzunehmen.  

Um diese Aufgaben bewältigen zu können ist der Verein natürlich auf Spenden angewiesen. Wenn Interesse besteht den Verein zu unterstützen, oder wenn man sich einfach erkundigen möchte, findet man unter http://www.wegwarte-ried.de/ die nötigen Informationen. Die Spende resultierte aus dem 17. Wutzdog- Festival, das am 26. August 2017 am Leeheimer Riedsee stattfand, und ist die bisher größte Einzelspende, die der Verein je getätigt hat. Bedanken möchte sich der Vorstand des Wutzdog e.V. bei allen teilnehmenden Bands, die durch den Verzicht auf Gage, sowie auf Ersatz der Anfahrtskosten dieses alljährliche Event erst ermöglichen, bei den Groß- und Nebensponsoren sowie bei allen ehrenamtlichen Helfern.  

Der Wutzdog e.V. freut sich jetzt schon, seine Gäste am 25. August 2018 zum 18. Wutzdog-Festival am Leeheimer Riedsee begrüßen zu dürfen. Auch dort werden wieder dringend Helfer gesucht. Infos unter www.wutzdog-festival.de    

Das Foto zeigt von links Dorothea Fauser vom Vorstand der Wegwarte, Tina Lorenz, Koordinatorin Wegwarte, Maurice Bergander, Schriftführer Wutzdog, André Bergander, Vorsitzender Wutzdog, Gabriela Enderich, Koordinatorin Wegwarte, Tim Goldbach, 2. Vorsitzender und Rechner Wutzdog und Bürgermeister Marcus Kretschmann, der als Schirmherr fungierte.  

Das Foto wurde uns freundlicherweise von Harald von Haza-Radlitz, Gernsheim zur Verfügung gestellt.

ViSdP:
Wutzdog e.V.
André Bergander
Ernst-Ludwig-Straße 64
64560 Riedstadt
Telefon: 0163 8979652
E-Mail: vorsitzender(at)wutzdog-ev.de
Internet: www.wutzdog-festival.de