Winterarbeit für den Bauhof

Etwa 400 bis 500 Baumpflegemaßnahmen werden pro Saison abgearbeitet

Baumlager im Außenbereich des städtischen Bauhofs
Baumlager im Außenbereich des städtischen Bauhofs
Bauhofmitarbeiter pflanzen einen Baum
Bauhofmitarbeiter pflanzen einen Baum

Die Stadt Riedstadt führt regelmäßig Pflegearbeiten am städtischen Baumbestand durch. Das sind derzeit etwa 5.000 Bäume allein im innerstädtischen Bereich und entlang von Straßen und Wegen. Grundlage für die Zusammenstellung dieser Arbeiten ist das städtische Baumkataster (wir haben berichtet), in dem alle Maßnahmen, die zur Erhaltung der Verkehrssicherheit und zur Pflege von Bäumen erforderlich sind, aufgelistet werden.  

In der Regel werden die Baumarbeiten im Winterhalbjahr zur Zeit der Winterruhe der Bäume durchgeführt. Wenn allerdings aufgrund von akuten Gefährdungen, die von Bäumen ausgehen, dringender Handlungsbedarf gegeben ist, werden die Arbeiten unabhängig von der Jahreszeit umgehend ausgeführt. Der Großteil der Baumpflegearbeiten wird vom städtischen Bauhof erledigt. Lediglich Arbeiten, die spezielle Qualifikationen oder eine besondere technische Ausstattung erfordern, werden von der Stadt an externe Firmen vergeben. Dazu gehören beispielsweise Arbeiten an großen schwer zugänglichen Bäumen, die nur durch Klettern erreichbar sind oder das Einbauen von speziellen Kronensicherungen.  

In der Regel fallen pro Saison dabei zwischen 400 bis 500 prioritäre Maßnahmen an, das heißt Maßnahmen, die spätestens nach neun Monaten abgearbeitet sein müssen. Daneben gibt es jedes Jahr etwa ebenso viele reine Pflegemaßnahmen, die nach Abarbeitung der Pflicht, also der prioritären Arbeiten, als Kür nach und nach durchgeführt werden, sofern Kapazitäten frei sind.  

Die Baumpflegearbeiten beinhalten dabei neben sämtlichen Schnittmaßnahmen zum Beispiel die Entfernung von gefährlichem Totholz aus der Krone, die Jungbaumpflege aber auch die Fällung von Bäumen, die Laubsammlung oder die Anbringung von Stammschutzfarbe zum Schutz der Bäume vor Sonnenbrand und Rindenschäden.  

Um die Vielzahl dieser Arbeiten stemmen zu können, ist der aus drei bis vier Mitarbeitern bestehende Baumpflegetrupp des Bauhofs ab Anfang Oktober bis Ende Februar praktisch ununterbrochen in Sachen Baumpflege unterwegs, um die größeren Baumarbeiten bis zum Beginn der Brutsaison der Vögel abschließen zu können.    

Bäume, die gefällt werden müssen, werden in der Regel wieder ersetzt, wobei für Neupflanzungen Bäume gewählt werden, die nach neuesten Erkenntnissen als stadtklimaverträglich und robust eingeschätzt werden. Eine wesentliche Grundlage für die Auswahl der Bäume bildet die Straßenbaumliste der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz e.V. (GALK), die auf jahrzehntelangen Erfahrungen mit Stadtbäumen in ganz Deutschland basiert (http://www.galk.de/arbeitskreise/ak_stadtbaeume/webprojekte/sbliste/)

Auch die meisten Neupflanzungen von Bäumen werden vom städtischen Bauhof durchgeführt, lediglich in Neubaugebieten werden die Pflanzarbeiten in der Regel im Rahmen der Baugebietserschließung an Fremdfirmen vergeben.  

In den oft trockenen Frühjahrsmonaten und im Sommer kommt das Wässern der Bäume als große Aufgabe dazu – ausreichendes Wässern ist eine der Grundvoraussetzungen für ein gutes Anwachsen und Gedeihen der Bäume. Leider ist es der Stadt hier aufgrund der großen Zahl an Bäumen und der Vielzahl an Aufgaben, die der städtische Bauhof in der Vegetationszeit zu bewältigen hat, oft nicht möglich, in wünschenswertem Umfang zu Wässern. Alle Anwohner können deshalb beim Gedeihen der Bäume helfen, indem sie die Bäume vor ihrem Haus oder in ihrer Straße gerade in Trockenphasen ab und zu mit einer Kanne Wasser versorgen.  

Als Projektleiter für das Grünflächenmanagement steht im Riedstädter Rathaus Matthias Harnisch für weitere Informationen und Anregungen telefonisch unter der Rufnummer 06158 181-322 oder per E-Mail (m.harnisch(at)riedstadt.de) gerne zur Verfügung.

Warum sind der Stadt die Bäume so wichtig sind und welche allgemeinen Ziele mit dem großen Aufwand erreicht werden sollen, ist in unserer Pressemeldung Bäume in der Stadt nachzulesen.

Mehr Informationen außerdem unter Leben in Riedstadt - Abfall, Energie, Umwelt Natur - Natur, Landschaft, Garten - Bäume in der Stadt.