Wildkräutersalz und Lasträder

Breites Angebot beim 29. Riedstädter Ökomarkt auf dem Richthofenplatz in Riedstadt-Erfelden

Heilkräuter und Pflanzen gehörten zum reichhaltigen Angebot auf dem Ökomarkt
Heilkräuter und Pflanzen gehörten zum reichhaltigen Angebot auf dem Ökomarkt
Bei der Cargobike-Roadshow konnten zwölf verschiedene Lastfahrräder ausprobiert werden
Bei der Cargobike-Roadshow konnten zwölf verschiedene Lastfahrräder ausprobiert werden
Der Stand „Grüne Neune“ von Uta Baldauf
Der Stand „Grüne Neune“ von Uta Baldauf

Wildkräuter wie Bärlauch, Goldnesseln und Ackerschachtelhalm wachsen nicht nur vor der Haustür, mit ihnen lässt sich auch prima würzen, wie Ranger des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald auf dem Ökomarkt an Christi Himmelfahrt demonstrierten. Sie verkauften nicht nur über 100 selbst hergestellte Kräutermischungen, sondern ließen junge Besucher ihr eigenes Kräutersalz aus den Wildkräutern mixen.  

Seit bereits 28 Jahren machen Angebote wie dieses das besondere Flair des Riedstädter Ökomarktes auf dem Richthofenplatz in Riedstadt-Erfelden aus. Direkt vor der Fußgängerbrücke über dem Altrhein auf den Kühkopf, Teil des größten Naturschutzgebietes in Hessen, präsentierten auch in diesem Jahr um die 30 Aussteller aus der Region nachhaltige Angebote oder Aktionen.  

Bei herrlichstem Sonnenschein bummelten zahlreiche Besucher über den Platz, informierten sich unter anderem über die Ackerbau-Kooperative „Solidarische Landwirtschaft“, den Deutschen Allgemeinen Fahrradclub und die Arbeit des städtischen Umweltamtes, probierten eines von zwölf verschiedenen Lastenfahrrädern der Cargobike-Roadshow aus, oder ließen sich beim Kauf von Heilkräutern und bienenfreundlichen Pflanzen beraten. Zur reichhaltigen Auswahl gehörten auch Honigprodukte, ein Bücherflohmarkt, handgefertigte Körbe, umgewandeltes Alt-Besteck oder Besen, Kissen und Seifen.  

Hungrig musste auch niemand bleiben. So konnten sich die Besucher an chilenischen Empanadas, pakistanischen Speisen sowie Kuchen und Wurst aus heimischer Produktion stärken. Für die Kinder hatte das Auszeit-Mobil unter anderem Kettcars, Bobbycars und ein Minitrampolin dabei und begeisterte „Magic Alex“ Alexander Gieß mit einer Zaubershow.

Das obere Foto wurde uns freundlicherweise von Harald von Haza-Radlitz, Gernsheim zur Verfügung gestellt. Die übrigen Fotos stammen von der Stadtverwaltung selbst.

Mehr Informationen zu den Markt-Teilnehmer*innen und weitere Fotos gibt´s hier auf der Homepage unter Leben in Riedstadt / Umwelt / Ökomarkt