Verbindungsweg fällt weg

Autohaus hat Grundstück im Gewerbepark Ried gekauft und mit Erdarbeiten begonnen

Als im Gewerbepark Ried am Ortsrand von Riedstadt-Wolfskehlen die Lise-Meitner-Straße endausgebaut wurde, hatte die Stadt Riedstadt einen behelfsmäßigen Verbindungsweg zwischen Oppenheimer Straße und Heinrich-Hertz-Straße als Umgehungsstraße eingerichtet. Sie wurde seitdem gerne von Fußgängern und Radfahrer genutzt, die vom Ortskern oder der S-Bahnstation Wolfskehlen zu den Einkaufsmärkten oder Transgourmet wollten.  

Dies ist nun nicht mehr möglich: Ein Autohaus hat das Grundstück gekauft, um dort zunächst eine Autowaschanlage und einen Kfz-Handel sowie langfristig eine Kfz-Werkstatt zu bauen. Da bereits mit den Erdarbeiten begonnen wurde, müssen nun auch Fußgänger und Radfahrer die Kreuzung Oppenheimer Straße/Albert-Einstein-Straße benutzen.