Unsichtbare Freundschaftssuche

Vorlesestunde der Bücherei am 18. Juni: „Napoleon Chamäleon“ hat ein Problem - keiner sieht ihn

Buchcover: „Napoleon Chamäleon“ (Ausschnitt)
Buchcover: „Napoleon Chamäleon“ (Ausschnitt)

Er lebt auf dem schicksten Ast im Dschungel und ist mit Abstand die schillerndste Figur auf weiter Flur. Blöd nur, dass keiner ihn sieht. In der Vorlesestunde liest die Leiterin der städtischen Bücherei Anja Stark am Dienstag, 18. Juni um 15:00 Uhr in der Bücherei Erfelden aus dem Bilderbuch „Napoleon Chamäleon.“  

In ausdrucksstarken Bildern erzählt es die Geschichte des Chamäleons Napoleon, der so gerne Freunde hätte. Doch egal was er macht – jedes Mal passt er sich so gut seiner Umgebung an, dass niemand ihn bemerkt. Bis eines Tages etwas geschieht, was diese Tiere genauso gut beherrschen wie die perfekte Tarnung.

Die Lesung in der Bücherei Erfelden, Wilhelm-Leuschner-Straße 21a (hinter der Stiftung Soziale Gemeinschaft Riedstadt) ist geeignet für Kinder ab vier Jahren. Der Eintritt ist frei.  

Mehr zum Angebot der Städtischen Bücherei auf der Internetseite www.buecherei.riedstadt.de

Das Foto des Buchcovers stammt vom Magellan-Verlag.