Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist aktuell nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Alle Besucher*innen müssen zur Bedeckung von Mund und Nase eine medizinische Maske tragen.

Uneinig Vaterland

Nächster Club der Denker in der BüchnerBühne fragt nach Zusammengehörigkeitsgefühl von Ost und West

Logo Club der Denker

„Wie erleben Sie den Zustand unseres Landes 30 Jahre nach der ‚Wiedervereinigung?“ Diese Frage stellt unter dem Titel „Uneinig Vaterland“ am Sonntag, 6. Oktober, der „Club der Denker“ der BüchnerBühne Riedstadt.  

Das Theater in der Kirchstraße 16, Riedstadt-Leeheim, möchte in regelmäßigen Abständen an einem Sonntagmorgen einen Raum für öffentliche Diskussionen bieten. In der gemütlichen Atmosphäre des Theatercafés wird dieses Mal darüber debattiert, wieso trotz aller Festreden zum Tag der Deutschen Einheit von einem geeinten Land immer noch keine Rede sein kann. Laut einer aktuellen Umfrage des TNS-Forschungsinstituts sind Ostdeutsche weniger zufrieden und weniger optimistisch als Westdeutsche. „Schade, dass nichts von dem geblieben ist, worauf man in der DDR stolz sein konnte“, sagen heute selbst 60 Prozent derjenigen, die die DDR gar nicht mehr erlebt haben.  

Doch vielleicht entsteht hier gerade so etwas wie eine neue Identität Ost. Die DDR wird dabei als Herkunft begriffen, als Ort, aus dem die Familie stammt, aber nicht unbedingt als ideologische Heimat. Ein „DDR-Gefühl“ ohne Partei und Sozialismus.  

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zum Gespräch eingeladen. Moderiert wird der Club der Denker von Theaterleiter Christian Suhr. Um 10:00 Uhr steht ein Frühstücksangebot bereit, ab 11:00 Uhr beginnen die hoffentlich anregenden Debatten der Gäste. Der Eintritt ist frei.