Tischtennis-Kneipe und Tempelhofer Feld

Abwechslungsreiche Berlinreise von Jugendbüro und dem Verein Auszeit

Besichtigung von Bundestag und Bundeskanzleramt, Besuch einer Tischtennis-Kneipe und des „Alliierten Museums“, Shopping Tour und Tempelhofer Feld – eine sehr abwechslungsreiche Berlin-Reise erlebten auf Einladung des Riedstädter Jugendbüros und des Vereins Auszeit junge Erwachsene aus Riedstadt, Groß-Gerau und Gernsheim während der Osterferien.   Ausgangspunkt für die Erkundungstouren in der Bundeshauptstadt war das Hostel „Three Little Pigs“ mitten in Kreuzberg. Auf dem Besuchsprogramm standen nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten der geschichtsträchtigen Stadt, sondern auch Örtlichkeiten, in die Touristen normalerweise nicht so einfach gelangen.  

Neben dem Besuch im „Alliierten Museum“ war vor allem der Besuch des Bundestages auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Jörg Cezanne (Die Linke) ein Höhepunkt der fünf Tage. Im Anschluss an einen informativen Vortrag zur Arbeitsweise des deutschen Parlaments und der Besichtigung des Reichstagsgebäudes mit Kuppelaufstieg stand der Abgeordnete zum persönlichen Gespräch über seine Erfahrungen bereit.  

Weitere Highlights waren der Besuch des Bundeskanzleramtes, die Pizza im „Il due Forni“, der Besuch einer Tischtennis-Kneipe und der Besuch des Tempelhofer Feldes. Bei aller kulturellen und politischen Bildung gab es natürlich auch Zeit für Shopping, zum Besuch der East Side Gallery oder zur Erkundung des Berliner Nachtlebens, berichtet Jugendpfleger Heiko Wambold. Unter anderem wurden die Diskothek Matrix besucht und in der Magnet Bar gekickert und Fußball geschaut. Auch ein Tanz in „Clärchens Ballhaus“ durfte nicht fehlen.  

Nach der gelungenen Fahrt plant das Jugendbüro auch im nächsten Jahr eine Freizeit in Berlin in den Osterferien. Weitere Informationen dazu gibt es bei Heiko Wambold vom Riedstädter Jugendbüro unter der Telefonnummer 06158 181-416.