Steigendes Interesse an Seniorennachmittag

Goddelauer Vereine und Institutionen gestalten abwechslungsreiches Programm in der Heinrich-Bonn-Halle

Blick in die gut besuchte Heinrich-Bonn-Halle
Blick in die gut besuchte Heinrich-Bonn-Halle
Musikalische Eröffnung des Nachmittagsprogramms  durch den Musikverein Goddelau
Musikalische Eröffnung des Nachmittagsprogramms durch den Musikverein Goddelau
Irmgard Annasenz und Reinhard Loos sorgen mit ihrem Apotheker-Sketch für Heiterkeit
Irmgard Annasenz und Reinhard Loos sorgen mit ihrem Apotheker-Sketch für Heiterkeit
Girl Power mit den „Mowglis“ vom TSV Goddelau
Girl Power mit den „Mowglis“ vom TSV Goddelau
Die „Igel-Kinder“ aus der Kita Büchnerstraße trugen Lieder vor
Die „Igel-Kinder“ aus der Kita Büchnerstraße trugen Lieder vor
Das Garde-Duo vom TSV Goddelau mit Jana Gotthardt und Virginia Loftin
Das Garde-Duo vom TSV Goddelau mit Jana Gotthardt und Virginia Loftin
Die Gewinnerinnen und Gewinner der Preisverlosung
Die Gewinnerinnen und Gewinner der Preisverlosung

Äpfel, Nüsse und buntes Herbstlaub auf den Tischen, Kürbisse und leuchtende Chrysanthemen auf der Bühne – die Heinrich-Bonn-Halle war liebevoll geschmückt, als sich am Samstag (27. Oktober) rund 220 Riedstädter Seniorinnen und Senioren einem vergnüglichen Nachmittag dort einfanden. Wie schon im vergangenen Jahr hatte die Stadt auf persönliche Einladungen verzichtet und über die Presse und das gedruckte Kulturprogramm zum Besuch des Seniorennachmittags eingeladen. Dass sich dreißig Personen mehr als 2017 angemeldet hatten, signalisiert deutlich, dass sich das neue Anmeldungsverfahren herumgesprochen hat und das Interesse an dem vergnüglichen Nachmittag steigt.  

Verantwortlich für die Bewirtung und die Gestaltung des bunten Programmes waren in diesem Jahr Vereine, Institutionen, Schulen und Kindertagesstätten aus Goddelau. Die herbstliche Dekoration der Halle entstand unter den fleißigen Händen der Goddelauer Landfrauen. Bürgermeister Marcus Kretschmann führte mit seiner Moderation durch das abwechslungsreiche Programm.  

Eröffnet wurde der Seniorennachmittag durch den Musikverein Goddelau unter der Leitung von Thomas Grimm. Bürgermeister Marcus Kretschmann, Bundestags-abgeordneter Stefan Sauer und Landrat Thomas Will begrüßten die Gäste. Danach hatten Irmgard Annasenz und Reinhard Loos vom Obst- und Gartenbauverein mit ihren Sketch, der einen humorigen Einblick in den Alltag eines Apothekers gab, die Lacher auf ihrer Seite. Das darauffolgende Grußwort der Kirchengemeinden sprachen Pfarrerin Helga Donat (Evangelische Kirchengemeinde Goddelau) und Pfarrer Anton Lucaci (Katholische Pfarrgemeinde St. Bonifatius Goddelau) – ganz im Sinne der Ökumene – gemeinsam.  

Nachdem die Tanzgruppe „Mowglis“ vom TSV Goddelau unter der Leitung von Jessica Matern und Tanja Litzinger ihren „90er-Jahre-Mix“ präsentierte hatte, bot sich den Seniorinnen und Senioren bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit zu anregenden Gesprächen miteinander. Daneben gab es auch die Möglichkeit, sich mit den anwesenden Politikern zu unterhalten, von der die Gäste regen Gebrauch machten.  

Nach der Kaffeepause ging es musikalisch im Programm weiter: Die Bläserklasse der Martin-Niemöller-Schule hatte unter der Leitung von Reiner Schuchmann einen bunten Querschnitt durch ihr Repertoire vorbereitet. Musikalisch kamen auch die „Igel-Kinder“ der Kita Büchnerstraße daher. Sie hatten unter der Leitung von Sabine Michel und Nicole Ringel unter anderem das Lied „Der Herbst ist da“ und eine Rap-Version von „Alle meine Entchen“ einstudiert.  

Nicht der Herbst, sondern schon die nahende Fastnachtszeit war das Motto des Gardeduos vom TSV Goddelau. Unter dem Titel „Polka“ stimmten Jana Gotthardt und Virginia Loftin das begeisterte Publikum auf die kommende Kampagne ein. Dann wurde es mit einem Sketch, dargeboten von Marlene Grall und Regine Hammer von den Goddelauer Landfrauen, noch einmal humorig.  

Zum Abschluss des Nachmittags kam Spannung auf: Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Verlosung unter allen angemeldeten Besuchern. Als Glücksfee hatte Bürgermeister Marcus Kretschmann die älteste Besucherin des bunten Nachmittages gewinnen können: Die 94-jährige Erna Augustin zog die glücklichen Gewinner aus der Lostrommel.  

Über den ersten Preis – zwei Teilnahme-Karten für die nächste Seniorenfahrt der Stadt nach Trier – konnte sich Marianne Endisch aus Crumstadt freuen - und der Zufall wollte es, dass auch ihr Ehemann nicht mit leeren Händen nach Hause gehen musste: Reinhold Alois Endisch wurde als Gewinner des dritten Preises – eines prall gefüllten Präsentkorbes – gezogen. Der zweite Preis, zwei Karten für die Krimi-Lesung mit Weinprobe mit Andreas Wagner am 26. Juni 2019 in Leeheim, ging an Ludwig Dörr aus Leeheim.  

Das untere Foto zeigt (v.l.n.r.) Bürgermeister Marcus Kretschmann, Erna Augustin, Ludwig Dörr,  Marianne Endisch und Reinhold Alois Endisch.

Mehr Informationen zum Thema auch in unserem Bericht: Herbstlicher Nachmittag für Senioren.