Stadtradeln-Teams gesucht

Kampagne des Klima-Bündnisses vom 27. Mai bis 16. Juni - Jeder Kilometer zählt!

Ausgezeichnete Stadtradel-Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Ausgezeichnete Stadtradel-Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Vom 27. Mai bis 16. Juni findet im Kreis Groß-Gerau das diesjährige Stadtradeln statt. Auch Riedstadt ist wieder dabei.

Die Kampagne des Klima-Bündnisses wirbt dafür, diesem gesunden und vielseitigen Verkehrsmittel mehr Aufmerksamkeit zu schenken.   Bei den Kommunen im Kreis Groß-Gerau mit den meisten teilnehmenden Mandatsträgern lag Riedstadt im letzten Jahr auf Platz 2. Insgesamt wurden in Riedstadt 17.415 km von allen Teilnehmern zurückgelegt, damit lag die Kommune kreisweit auf Platz 4.  

Es wäre toll, wenn sich möglichst viele Menschen am Stadtradeln beteiligen und so vielleicht eine noch bessere Wertung entsteht.  

Dabei ist es gleichgültig, wo und wie viele Kilometer mit dem Rad zurückgelegt werden. Zur Erfassung muss man sich einem Team anschließen oder ein eigenes Team mit mindestens zwei Mitgliedern gründen. Aktuell sind bereits neun Teams und 55 Radlerinnen und Radler registriert.  

Die Stadt Riedstadt wird die Teams mit den meisten Mitgliedern und den meisten gefahrenen Kilometern besonders auszeichnen. Mitmachen ist also in jedem Fall eine gute Sache. Selbst der Weg zum Kindergarten mit dem Laufrad zählt!  

Weitere Informationen und Registrierung über www.stadtradeln.de. Dort gibt es auch eine kostenlose App, die die Erfassung der Kilometer besonders einfach macht. Ansprechpartnerin im Rathaus ist Barbara Stowasser von der Fachgruppe Umwelt, Telefon 181-321 (E-Mail: b.stowasser(at)riedstadt.de)  

Auftakt des Stadtradelns im Kreis Groß-Gerau ist die Veranstaltung ‚Der Kreis rollt‘ am 27. Mai. Alle Kilometer an diesem Tag zählen bereits mit. In Riedstadt gibt es dann am 15. Juni eine Abschlusstour, die mit freiem Eintritt zum Cocktailabend im Freibad Goddelau endet.

Das Foto oben zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im vergangenen Jahr zusammen mit "Stadtradelstar" Marcus Kretschmann vor dem Eiscafé in Goddelau.