Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet!
Wir empfehlen allen Bürgerinnen und Bürgern weiterhin die Nutzung der Online-Terminvergabe

Stadtentwicklung und Naherholung

Die Büchnerstadt Riedstadt beteiligt sich mit fünf Veranstaltungen am „GFB-Sommer ´22“

Der Bahnhof Goddelau ist unter anderem Thema beim Rundgang zur Stadtentwicklung.
Die Erweiterung des Gewerbegebiets Wolfskehlen mit der bereits erfolgten Neugestaltung des Geh- und Radwegs steht bei der ersten Veranstaltung im Mittelpunkt
Stromtalwiesen sind besonders artenreich.

„Wohnen zusammen erleben.“ Mit diesem Titel haben auf Initiative der Landesinitiative „Großer Frankfurter Bogen“ (GFB) die beteiligten Partnerkommunen unter dem Motto „GFB-Sommer ´22“ verschiedene attraktive Veranstaltungsangebote entwickelt. Damit wollen sie darüber informieren, was sich vor Ort zum Thema Wohnen und Leben in der Rhein-Main-Region tut.  

Die Büchnerstadt Riedstadt beteiligt sich mit fünf Veranstaltungen am GFB-Sommer. Bürgermeister Marcus Kretschmann wird dabei gemeinsam mit verschiedenen Expert*innen über Themenkomplexe wie Stadtentwicklung, Gewerbegebiete, landwirtschaftliche Vielfalt, Naherholung und Hochwasserschutz informieren.  

Los geht es am Freitag, 29. Juli, wenn die Entwicklung und die Zukunft des Gewerbegebiets in Wolfskehlen Thema ist. Bürgermeister Kretschmann wird durch das Gewerbegebiet führen und dabei die bisherige Entwicklung, den aktuellen Stand sowie zukünftige Gewerbeansiedlungs-Projekte erläutern. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr auf dem P+R-Parkplatz am Bahnhof Wolfskehlen, die Veranstaltung wird circa zwei Stunden dauern.  

Am Freitag, 5. August, steht von 16:00 bis 18:00 Uhr die Stadtentwicklung Riedstadts auf dem Programm. Bei einem Stadtteilrundgang durch Goddelau wird der Bürgermeister berichten, welche Entwicklungspotentiale die Büchnerstadt rund um den Bahnhof Goddelau sieht. Außerdem wird der neue Bauhof besichtigt und die Ansiedlungsfläche für den geplanten gemeinsamen Standort der Freiwilligen Feuerwehren Erfelden und Goddelau sowie eines möglichen Neubaus der Martin-Niemöller-Schule. Treffpunkt ist der P+R-Parkplatz Bahnhof Goddelau, Bahnhofstraße/Stahlbaustraße.  

Die landwirtschaftliche Vielfalt in Riedstadt ist am Freitag, 12. August, von 16:00 bis 18:00 Uhr Thema. Dann wird im Stadtteil Crumstadt ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Schwerpunkt ökologische Vielfalt besucht. Landwirt Kai Schellhaas erläutert sein Konzept, zeigt ökologische Anbauflächen mit Zukunft und führt durch seinen Betrieb. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Grillhütte „Am Kirlich“.  

Um Hochwasserschutz am Altrhein geht es am Freitag, 19. August, von 16:00 bis 19:00 Uhr im Stadtteil Erfelden. An dem Tag wird es nicht nur Informationen zum Hochwasserschutz geben, sondern auch eine Vorführung der Freiwilligen Feuerwehr Erfelden inklusive Aufbau des sogenannten Rheintors. Treffpunkt ist der Richthofenplatz in Erfelden.  

Zum Abschluss am Freitag, 26. August, steht von 16:00 bis 19:00 Uhr eine Radtour zum Thema Naherholung im Geo-Naturpark mit den Stromtalwiesen an. Mit Bürgermeister Kretschmann und dem städtischen Landschaftsarchitekten Matthias Harnisch radeln die Teilnehmenden von der Kühkopfbrücke in Erfelden zu den Stromtalwiesen im Geo-Naturpark.

Vor über 20 Jahren hat die Stadt in Zusammenarbeit mit der Uni Gießen, dem Land Hessen und örtlichen Landwirten begonnen, die extrem selten gewordenen Stromtalwiesen zu renaturieren und wurde für dieses viel beachtete Projekt bereits mehrfach ausgezeichnet. Dargestellt werden bei der Fahrradtour die Entwicklungspotentiale für Naherholung und Tourismus. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr die Kühkopfbrücke in Erfelden.  

Das Land Hessen hat Ende 2019 die Landesinitiative Großer Frankfurter Bogen gestartet, um mehr bezahlbare Wohnungen in der Rhein-Main-Region zu schaffen. Um daran teilzunehmen, muss eine Kommune innerhalb von 30 Minuten mit der Bahn von Frankfurt zu erreichen sein. Eine Voraussetzung, die im Südkreis nur die Stadt Riedstadt erfüllt. Zur Aktionsseite des GFB-Sommers ´22 geht es direkt hier.