Stadt, Land, Fluss im Büchnerland

Zum Motto des Tages der Literatur gibt es am 26. Mai eine Büchner-Rundreise mit der Büchnerlinie von Darmstadt nach Riedstadt

Eine Reise auf den Spuren der Familie Büchner mit der Büchnerlinie zu besonderen Büchnerorten – mit dieser ungewöhnlichen Idee wird in Darmstadt und Riedstadt der Tag der Literatur in Hessen am Sonntag, 26. Mai, gefeiert. Das hessische Literaturfestival steht in diesem Jahr unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“, dazu passend gibt es drei Veranstaltungsorte, die von einem Sonderbus der Linie 40 (Büchnerlinie) verbunden werden.  

Los geht es um 10:00 Uhr mit einem Literarischen Darmstadt-Frühstück in der Klause am Hauptbahnhof Darmstadt. Auf Einladung der Luise-Büchner-Gesellschaft sprechen der Darmstädter Stadtarchivar Peter Engels und der Leiter des Büchnerhauses in Riedstadt-Goddelau, Peter Brunner, zum Thema „Stadt“ und beantworten Fragen wie: Was hat das „Königreich Popo“ aus Georg Büchners Lustspiel „Leonce und Lena“ mit dem historischen Darmstadt zu tun? Wie sah die Stadt zur Zeit der Geschwister Büchner aus? Musikalisch werden die beiden von Petra Bassus und Papa Legba’s Blues Lounge begleitet. Der Eintritt ist frei. Um 12:00 Uhr fährt ein Sonderbus der Bücherlinie (Linie 40) zu „Land“ und „Fluss“ nach Riedstadt ab. Unterwegs gibt es Informationen zum Büchnerland und Musik.  

Weiter geht es um 12:30 Uhr mit einer Büchner-Matinee in der BüchnerBühne Riedstadt im Stadtteil Leeheim. Theaterleiter Christian Suhr und Ensemblemitglieder präsentieren Büchners Bild vom Land: In Briefen und Dramentexten, die von der Verehrung der Elsässer Berge bis zur Verachtung der Gießener Niederungen reichen. Petra Bassus und Papa Legba‘s Blues Lounge machen Musik. Der Sonderbus der Linie 40 fährt um 14:00 Uhr weiter ins Büchnerhaus in Riedstadt-Goddelau.  

Das Geburtshaus Georg Büchners bildet den Abschluss der Stadt-Land-Fluss-Reise. Büchnerhausleiter Peter Brunner spricht ab 14:30 Uhr über die Lebensumstände am Ufer des Rheins am Anfang des 19. Jahrhunderts und über die Gestaltung der Flusslandschaft vor der Rheinbegradigung am Kühkopf. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Der Sonderbus der Büchnerlinie fährt um 17:00 Uhr in 30 Minuten wieder zurück zum Darmstädter Hauptbahnhof.  

Der Eintritt für „Stadt“ in der Klause am Hauptbahnhof und „Fluss“ im Büchnerhaus in Riedstadt-Goddelau, Weidstraße 9, ist frei. Für „Land“ in der BüchnerBühne, Kirchstraße 16, beträgt der Preis 7 Euro im Vorverkauf und 9 Euro an der Tageskasse.