Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet!
Wir empfehlen allen Bürgerinnen und Bürgern weiterhin die Nutzung der Online-Terminvergabe

Spielzeug von den Reparierern

Reparatur-Café spendet Kita Sonnenschein große Murmelbahn, ein Spiel und Pferdespielleinen

Leo, Sophia und Marit (von links) durften im Beisein von Uwe Stenzel die Spenden des Reparaturcafés enthüllen.
Leo, Sophia und Marit mit den gespendeten Spielsachen. Rechts Uwe Stenzel vom Reparaturcafé.

Bis Weihnachten dauert es zwar noch eine Woche, doch die Kinder der Kita Sonnenschein in Erfelden erlebten jetzt schon eine vorgezogene Bescherung: Neben dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum vor dem Eingang der Kindertagesstätte verbarg ein rotes Tuch geheimnisvoll Geschenke vom Reparaturcafé Riedstadt.  

Sophia, Marit (beide fünf Jahre) und Leo (drei Jahre) durften im Beisein von Uwe Stenzel vom Reparaturcafé die Präsente enthüllen. Zum Vorschein kamen eine große Murmelbahn aus Holz samt Murmeln sowie ein „Obstgarten-Spiel“ und zwei Pferdespielleinen. Die Begeisterung insbesondere über die Murmelbahn ist in der Kita groß. „Ganz herzlichen Dank, die haben wir uns schon ganz lange gewünscht“,  bedankte sich Kita-Leiterin Melanie Strasser bei Uwe Stenzel.  

Der Elektromeister hatte gemeinsam mit seiner Frau Ute Nold-Stenzel und weiteren Mitstreitern im Sommer 2019 das Reparatur-Café gegründet. Unter dem Motto „Das geht vielleicht wieder – zu schade zum Wegwerfen“ können im etwa zweimonatigen Rhythmus immer an einem Samstag von 14:00 bis 17:00 Uhr defekte Kleingeräte aus dem Haushalt vorbeigebracht werden, wo sich dann das Team des Reparatur-Cafés der alten Schätze annimmt. Die Hilfe zur Selbsthilfe ist kostenlos, lediglich Ersatzteile müssen bezahlt werden.  

Doch es gibt eine Spendenbox, die von dankbaren Cafénutzern gerne bestückt wird. Ein halbes Jahr nach seiner Gründung konnte das Reparaturcafé-Team bereits mit Spielsachen für die Kita Pfiffikus erstmals eine Riedstädter Kita unterstützen. Dann kam die Corona-Pandemie und das Reparatur-Café musste zunächst eine Zwangspause einlegen. Mittlerweile haben die Reparierer mit umfangreichen Hygienekonzept wieder geöffnet, nun im Alten Rathaus Crumstadt. Und da der Spendentopf mit 240 Euro wieder gut gefüllt war, gab es jetzt die Geschenke für die Kita Sonnenschein.  

Im neuen Jahr wird das Reparaturcafé im Alten Rathaus Crumstadt erstmals am Samstag, 29. Januar, von 14:00 bis 17:00 Uhr öffnen. Für die Termine am 26. März und 14. Mai soll es eine Besonderheit geben, wie Uwe Stenzel verrät: „Dann wollen wir eine Fahrradreparatur anbieten. Allerdings nicht im Alten Rathaus, sondern bei mir zuhause und nur gegen vorherige Anmeldung.“