Selbstgespräch mit einer alten Dame

BüchnerBühne Riedstadt zeigt „Du bist meine Mutter“ mit Eric Haug wieder am Karfreitag, 19. April

Eric Haug in „Du bist meine Mutter“
Eric Haug in „Du bist meine Mutter“

Ein Mann im Blümchenkleid spielt völlig überzeugend eine alte Dame, die im Seniorenheim lebt – und genauso überzeugend ihren Sohn, der sie Sonntag für Sonntag besuchen kommt. Schauspieler Eric Haug ist dieser Mann im Blümchenkleid, der am Karfreitag, 19. April, um 19:30 Uhrwieder in dem eindrücklichen Theatersolo „Du bist meine Mutter“ von Joop Admiraal auf der BüchnerBühne Riedstadt, Kirchstraße 16, zu erleben sein wird. Das Theatercafé als Treffpunkt für die Gäste öffnet bereits eine Stunde vor der Aufführung.

„Ein Stück Leben in ein Stück Theater verwandeln“ – so beschreibt der Schauspieler Joop Admiraal seine Arbeit an seinem bekanntesten Stück „Du bist meine Mutter.“ Joop Admiraal, der Sohn, ist Schauspieler beim ‚Werkteater‘ in Amsterdam. Frau Admiraal, die Mutter, lebt in einem Altersheim bei Delft. Sonntag für Sonntag fährt Joop mit dem Zug über Den Haag nach Delft, um seine alte, gelegentlich schon etwas verwirrte Mutter zu besuchen.  

Der Besuch folgt einem festgefügten Ritual, von der Anreise bis zum Ablauf der Stippvisite. Geduldig hilft der Sohn seiner Mutter, sich nach dem mittäglichen Nickerchen für einen Spaziergang im Garten anzuziehen, wo sie irgendwann tatsächlich auch ankommen und die alte Dame mit Behagen den mitgebrachten Kakao und den Lieblingspudding genießt. Vor allem aber unterhalten sich die beiden. Was nicht immer ganz einfach ist, weil das Gedächtnis der Mutter gelegentlich Kapriolen schlägt und ihr mitunter die Zeitebenen durcheinander geraten. Alles nicht so schlimm, denn getragen wird dieser Besuch von viel Gelassenheit auf seiner und viel Wärme und Zuneigung auf beiden Seiten.  

Eines Tages hatte Joop Admiraal den Einfall für dieses sehr persönliche Theaterstück. Und weil die alte Frau Admiraal sich nicht selber spielen konnte, und weil er die „Rolle“ wohl auch keiner Schauspielerin geben mochte, tat Joop Admiraal das Einfachste und Kühnste: Er spielte beide Rollen selber, den Sohn und die Mutter. „Du bist meine Mutter“ hatte 1981 im Werkteater Premiere. Joop Admiraal hat das Stück weit über fünfzigmal gespielt, auch auf Tourneen, auch in Altersheimen, sogar am Schauplatz der Handlung, in Delft. Das Stück dauert etwa 70 Minuten und wird ohne Pause aufgeführt.  

Karten sind wie üblich im Vorverkauf online über den Ticketshop unter www.buechnerbuehne.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen über Reservix erhältlich. Zusätzlich sind die Buchhandlungen Bornhofen in Gernsheim und Faktotum in Wolfskehlen, die Infothek des Landratsamtes in Groß-Gerau sowie „Florales & Handgemachtes“ in Goddelau, Weidstraße 5 F, örtliche Vorverkaufsstellen des Veranstalters.  

Ein Kartenkauf ist außerdem dienstags und freitags zwischen 10:00 und 13:00 Uhr direkt im Theater möglich. An allen Vorstellungstagen kann auch die Abendkasse zum Einkauf von Vorverkaufskarten genutzt werden – das Theatercafé ist generell eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Beim Kinoclub mittwochs öffnet das Café ab 19:00 Uhr. Karten an der Abendkasse kosten generell zwei Euro mehr als im Vorverkauf.

Das Foto wurde uns von der BüchnerBühne zur Verfügung gestellt.