Sanierungsarbeiten an der Hochspannung

Im Zeitraum vom 07.08.2017 bis zum 12.11.2017 werden in Riedstadt- Wolfskehlen die Stahlmasten der Hochspannungsfreileitung Bischofsheim – Griesheim von der Fa. AMPRION saniert. Im genannten Zeitraum ist der Abschnitt Riedstadt-Wolfskehlen von der Bundesstraße 26 (Motormühle) bis zur B 44 (Golfplatz Hayna) davon betroffen.  

An den Masten wird die Statik überprüft, bei Rostbefall werden gegebenenfalls einzelne Stahlteile ausgetauscht, die Fundamente überprüft und bei Bedarf entsprechend verstärkt. Die Sanierungsdauer an einem Stahlmast kann bis zu 2 Wochen dauern.  

Für die anstehenden Arbeiten ist es unumgänglich, die Maststandorte zum Personal- und Materialtransport mit LKW sowie ggf. auch mit anderen Maschinen (Mobilkräne) und Geräten anzufahren. In einem gewissen Umfang werden dabei Flurschäden leider unvermeidbar sein.  

Die Beton – oder Feldwege wurden vorher von einer externen Firma kontrolliert und die vorhandenen Schäden dokumentiert. Schäden an landwirtschaftlichen Flächen oder anderen Flächen werden direkt nach Abschluss der Arbeiten von der Fa. AMPRION mit den Landwirten geregelt.   

Nach Auskunft der Fa. AMPRION werden die Arbeiten so umweltschonend wie möglich ausgeführt, um die Natur zu schützen und die Schäden an Feldwegen oder Ackerflächen so gering wie möglich zu halten.