Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

!!BITTE BEACHTEN SIE: Das Rathaus ist aktuell nur nach telefonischer oder Online-TERMIN-Vereinbarung geöffnet!!!
Alle Besucher*innen müssen zur Bedeckung von Mund und Nase eine medizinische Maske tragen.

Reparaturcafé am 18. September

Im alten Rathaus Crumstadt gibt es wieder Hilfe zur Selbsthilfe

Ute Nold-Stenzel und Uwe Stenzel sitzen an einem Tisch, vor ihnen liegen Reparaturwerkzeuge
Das Ehepaar Ute Nold-Stenzel und Uwe Stenzel hat das Reparaturcafé initiiert.

Am Samstag, 18. September, öffnet im alten Rathaus Crumstadt wieder das Reparaturcafé. In der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr können dann wieder defekte Handmixer, Küchenradios und andere Kleingeräte vorbei gebracht und unter Anleitung gemeinsam repariert werden. Die Hilfe zur Selbsthilfe ist kostenlos, nur Ersatzteile müssen zum Einkaufspreis bezahlt werden. Großgeräte werden nicht repariert und alle Geräte müssen wieder mitgenommen werden, auch wenn sie nicht wieder instand gesetzt werden konnten.  

Im Sommer 2019 startete mit großem Erfolg das Reparaturcafé, initiiert vom Ehepaar Ute Nold-Stenzel und Uwe Stenzel. Bei diesem ehrenamtlichen Hilfe-zur-Selbsthilfe-Angebots konnten an ausgewählten Samstagen defekte Elektro-Kleingeräte aus dem Haushalt vorbeigebracht werden, die unter fachkundiger Anleitung wieder fit gemacht wurden.  

Doch dann kam die Corona-Pandemie, die im letzten Jahr Termine erst gar nicht und dann nur kurz möglich machte. Erstmals konnte in diesem Jahr das Reparaturcafé am 31. Juli unter Einhaltung der bekannten Hygieneregeln im alten Rathaus Crumstadt, Poppenheimer Straße 1, geöffnet werden. Der letzte Termin in diesem Jahr wird am Samstag, 20. November stattfinden. Besucher des Reparaturcafés werden gebeten, nicht die Parkplätze der evangelischen Kirche zu benutzen.