Projekt geht zu Ende

Projektgruppe zur Stolpersteinverlegung kommt am 14. Juni wieder zusammen

Gunter Demnig verlegt Stolpersteine in Riedstadt
Gunter Demnig verlegt Stolpersteine in Riedstadt

Mit einer Stolperstein-Verlegung im Oktober geht das Kunst- und Erinnerungsprojekt in Riedstadt allmählich zu Ende. Die Projektgruppe, die sich schon seit Februar 2014 um die Organisation kümmert, kommt jetzt wieder zusammen, um die elfte und vermutlich letzte Verlegung durch den Kölner Künstler Gunter Demnig vorzubereiten. Gruppenmitglieder und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Besprechung am Freitag, 14. Juni ab 19:00 Uhr in der ehemaligen Synagoge in Riedstadt-Erfelden, Neugasse 43, teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

Für weitere Auskünfte zur Stolpersteinaktion steht der Vorsitzende des Fördervereins Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau,  Walter Ullrich (Ringstraße 50, 65468 Trebur-Geinsheim, Telefon 06147 8361, E-Mail: walter.ullrich(at)freenet.de) gerne zur Verfügung.