Papierflieger-Aktionstag in Goddelau

Workshop, Vortrag und Wettbewerb mit Papierflieger-Experte am 22. Februar

Ein Papierflieger-Falter mit Leidenschaft: Dieter Michael Kron
Ein Papierflieger-Falter mit Leidenschaft: Dieter Michael Kron
Papierfliegertag 2018 am Luftmuseum Amsberg
Papierfliegertag 2018 am Luftmuseum Amsberg

Das Kulturbüro der Stadt Riedstadt lädt in Kooperation mit der Martin-Niemöller-Schule und dem Modell-Flugsport-Club Riedstadt e.V. am Freitag, dem 22. Februar 2019 zu einem Papierflieger-Aktionstag mit Workshops, Papierflieger-Wettbewerb und einem spannenden Vortrag in die Martin-Niemöller-Schule Riedstadt (Freiherr-vom-Stein-Str. 5, Goddelau, NaWi-Gebäude, Zugang über Rhönring) ein.  

Der Papierflieger-Experte Dieter Michael Krone bietet zwei Workshops an für alle, die schon immer wissen wollten, wie man einen richtig guten Papierflieger baut. Der erste Workshop von 14:00 bis 15:00 Uhr ist bereits ausgebucht. Von 15:00 bis 16:00 Uhr vermittelt Michael Krone sein Wissen an Papierflieger-Konstrukteure bis 13 Jahren. Hier sind momentan noch Plätze frei!  

Im Anschluss an die Workshops können sich die Teilnehmer und gerne auch weitere Papierflieger-Konstrukteure in den Disziplinen Weit- und Zielwurf messen. Der Papierflieger-Wettbewerb findet von 16:00 bis 17:30 Uhr statt. Gesucht werden die besten Papierflieger-Meister Riedstadts.  

Abgerundet wird der Aktionstag mit einem Vortrag für Jung und Alt, der von Informationen zum Papier, über das Falten und die Arten von Papierfliegern bis zu Wettbewerben und Rekorden reicht. Auch während des Vortrags dürfen Flieger gefaltet werden. Sogar Fliegerwürfe aus dem Zuschauerraum in Richtung des Referenten sind erlaubt, ja gerade erwünscht. Wann darf man das schon mal?  

Der Eintritt zur Veranstaltung und das Material für die Workshops sind Dank der freundlichen Unterstützung durch die ENTEGA Energie GmbH kostenfrei. Für die Teilnahme an Vortrag und Wettbewerb ist keine Anmeldung nötig. Anmeldungen zu dem Workshop können unter dem Stichwort „Papierflieger“ per E-Mail an kultur@riedstadt.de getätigt werden.  

Weitere Information erhalten Interessierte bei Marco Hardy oder Anja Stark vom Riedstädter Kulturbüro (Telefon 06158 9308-41/-42, Fax: 930843 oder per E-Mail: kultur(at)riedstadt.de).        

Das Foto stammt von Dieter Michael Krone.