Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Noch mehr Radfahren und Rollern möglich

Stadtradeln auf August verschoben

Viele abgestellte Roller
Auch Roller haben zwei Räder und können beim Stadtradeln mitmachen

Gerade entdecken viele, dass man beim Fahrradfahren gesundheitlich besonders gut vorankommt. Genügend Abstand und frische Luft ist garantiert. Vielleicht kann man den Ansturm auf zwei Räder in diesem Jahr beim Stadtradeln besonders deutlich sehen. Der ursprünglich geplante Zeitraum im Mai wurde verschoben. Nun treten die Kommunen im Kreis Groß-Gerau vom 17. August bis zum 6. September in den Wettbewerb.  

Man kann bereits jetzt Teams bilden oder bestehenden Teams beitreten. Nähere Informationen gibt es unter www.stadtradeln.de Gewinner sind nicht nur die sportlichen Langstreckenradler*innen. Besonders die Fortbewegung im Alltag trägt zum guten Klima für Jung und Alt bei. Es zählt jeder Kilometer, auch der Weg zur Kita mit dem Laufrad oder Roller.  

Zusätzlich nimmt Riedstadt an der Aktion des Landes Hessen teil, die den kostenlosen Verleih von Elektro-Fahrrädern anbietet. Unter dem Titel „Radfahren neu entdecken“ werden in Riedstadt zwischen dem 1. Juli und dem 23. September jeweils für vierzehn Tage sogenannte Pedelecs verliehen. So kann man ausprobieren, ob der elektrische „Rückenwind“ den Einen oder die Andere zum Umsteigen bewegt. Ziel ist es, Autofahrten zu ersetzen und langfristig mehr Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Natürlich zählen auch die Kilometer auf dem Leihrad beim Stadtradeln mit. Wer Interesse an einem Leihrad hat, kann sich unter www.radfahren-neu-entdecken.de registrieren. Voraussetzung ist ein Wohnsitz in Riedstadt.