Naturkindergarten erweitert Betreuungszeiten

Kinder berufstätiger Eltern können ab 1. Oktober bis 14:30 Uhr auf dem Gelände in Wolfskehlen bleiben

Mit allen Sinnen Natur wahrnehmen
Mit allen Sinnen Natur wahrnehmen

Die Natur mit allen Sinnen zu entdecken und zu erforschen – das bietet der im August 2018 eröffnete Naturkindergarten in Riedstadt-Wolfskehlen, gelegen im Naherholungsgebiet Sandkaute nahe dem Sportplatz und auf dem Gelände der Alfred-Ewald-Hütte. Bis zu 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren werden hier von drei Fachkräften betreut. Ein fröhlich grün-rot bemalter Bauwagen bietet Schutz und ist Ausgangspunkt für die täglichen Streifzüge durch Wald und Wiese, wie etwa der Grashüpferwiese, dem Kiefernwäldchen oder zum Schwanensee. Eine Toilette steht in der Alfred-Ewald-Hütte zur Verfügung.  

Um auch Kindern berufstätiger Eltern den Besuch des Naturkindergartens zu ermöglichen, sollen nun die Betreuungszeiten erweitert werden: Statt wie bisher von 7:30 Uhr bis ausschließlich 12:30 Uhr sollen junge Naturentdecker bald bis 14:30 Uhr bleiben können. Das Mittagessen wird von einem Caterer angeliefert und im Sportheim des TSV Wolfskehlen verzehrt. „Wenn es genügend Anmeldungen gibt, starten wir zum 1. Oktober diesen Jahres“, verspricht Heidi Rinker von der Fachgruppe Kinder, Jugend und Soziales.  

Bei Interesse kann gerne ein Besichtigungstermin mit dem Leiter des Naturkindergartens, Steffen Hummel, vereinbart werden. Kontakt: Naturkindergarten Wolfskehlen, An der Sandkaute 2, 64560 Riedstadt. Telefon: 0171 9702305, E-Mail: naturkindergarten(at)riedstadt.de. Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage der Stadt www.riedstadt.de in der Rubrik „Leben in Riedstadt“, Unterpunkt „Kinder“ und dann „Einrichtungen stellen sich vor“ (hier klicken!).