Mordserie auf der Schiffsreise

Autor Jörg Böhm liest in der Kunstgalerie am Büchnerhaus aus seinem Kreuzfahrt-Krimi „Niemandsblut“

Ausschnitt Buchcover
Ausschnitt Buchcover
Jörg Böhm
Jörg Böhm

Autor Jörg Böhm kommt mit seinem jüngsten Kreuzfahrt-Krimi „Niemandsblut“ am Donnerstag, 31. Oktober, um 19:00 Uhr zu einer Lesung in die Kunstgalerie am Büchnerhaus, Weidstraße 9 in Riedstadt-Goddelau. Einlass ist ab 18:30 Uhr.  

Der Journalist Jörg Böhm hat als Kommunikationsexperte und Pressesprecher für große deutsche Unternehmen gearbeitet, bevor er sich ab 2014 ausschließlich seiner schriftstellerischen Tätigkeit widmete. 2016 erschien sein erster Kreuzfahrt-Krimi „Moffenkind“, den er in Kooperation mit der Reederei AIDA Cruises geschrieben hat.  

Im vergangenen Jahr folgte dann der zweite Kreuzfahrt-Krimi „Niemandsblut.“ Darin endet ein idyllischer Morgen in Palma de Mallorca für die Passagiere der „Virgin of the Ocean“ jäh, als über dem Altar der Kathedrale eine tote Nonne entdeckt wird – ans Kreuz genagelt. In Ajaccio, einer weiteren Station der einwöchigen Kreuzfahrt, wird der Galerist des Schiffes ermordet. Die Morde scheinen mit dem fast 40 Jahre zurückliegenden spektakulärsten Kunstraub in der DDR-Geschichte zusammenzuhängen, der nie aufgeklärt wurde . . .  

Karten für sieben Euro sind im Vorverkauf am Empfang des Riedstädter Rathauses zu den üblichen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (montags bis freitags von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr, zusätzlich donnerstags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr) oder an der Abendkasse erhältlich.

Die Fotos wurden uns freundlicherweise vom Verlag CW Niemeyer zur Verfügung gestellt.

Die Lesung muss leider kurzfristig abgesagt werden, da der Autor plötzlich und unerwartet verstorben ist. Bereits erworbene Eintrittskarten können an den Verkaufsstellen zurückgegeben werden! Mehr Informationen