Lustige Geschichten zum Vorlesetag

Bürgermeister und Erster Stadtrat lesen in der Kindertagesstätte Sonnenschein

Bürgermeister Marcus Kretschmann liest für die Schulabgänger-Kinder der Kita Sonnenschein
Bürgermeister Marcus Kretschmann liest für die Schulabgänger-Kinder der Kita Sonnenschein

Jedes Jahr am dritten Freitag im November findet deutschlandweit der Vorlesetag statt. Am 16. November war es wieder einmal soweit: Land auf, Land ab wurde in Kitas, Schulen und Büchereien, aber auch an ungewöhnlichen Vorleseorten wie Zoos, Museen oder in Fußgängerzonen vorgelesen. Ziel des Aktionstages ist es, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, konnte mitmachen. In diesem Jahr stand der Aktionstag unter dem Motto „Natur und Umwelt".  

Natürlich wurde auch in Riedstadt fleißig vorgelesen. Über zwei ganz besondere Vorleser konnten sich dabei die Kinder der Kindertagesstätte Sonnenschein in Erfelden freuen. Bürgermeister Marcus Kretschmann und der Erste Stadtrat Albrecht Ecker hatten sich in der Städtischen Bücherei einige spannende und lustige Bücher ausgesucht, die sie den zukünftigen Schulkindern der Kita vorlasen. So erfuhren die Jungen und Mädchen, was es mit dem „Großen Wiesengeflüster“ auf sich hat, wie der „Löwenzahntiger“ zu seinen grünen Steifen kam und warum in Willibarts Bart ein Vogel wohnt.  

Selbstverständlich bekamen auch die jüngeren Kinder der städtischen Kindertagesstätte vorgelesen. Für sie hatten die Erzieherinnen der Einrichtung die passende Lektüre vorbereitet. Und zum Schluss gab es für jedes Kind eine Urkunde – weil alle so tolle Zuhörer waren.