Lesenacht im Zeichen des Gruselns

Jugendbüro, Martin-Niemöller-Schule und Städtische Bücherei laden am 25. Oktober zur gruseligen Lesenacht ein

Der Weg zum Gruseln ist ausgeleuchtet
Der Weg zum Gruseln ist ausgeleuchtet

Pünktlich kurz vor Halloween laden das Jugendbüro der Büchnerstadt Riedstadt, die Martin-Niemöller-Schule (MNS) mit ihrer Bücherei und die Städtische Bücherei wieder für Freitag, 25. Oktober ab 19:00 Uhr zu einer „gruseligen Lesenacht“ in die Gesamtschule ein (Zugang über Rhönring).  

Gedacht ist die gruselige Lesenacht nicht nur für Schülerinnen und Schüler der MNS, sondern auch für die Viertklässler der Riedstädter Grundschulen, die so ihre vielleicht künftige Schule mal außerhalb des normalen Schulbetriebs kennenlernen können. 

Neben Lesungen gibt es auch Bastelangebote und die Möglichkeit, sich mit Hörspielen wohlig zu gruseln. Natürlich ist auch an Essen und Trinken gedacht. Wer möchte, kann gerne verkleidet kommen. Der Eintritt beträgt 1 Euro.

Das Archivfoto wurde uns freundlicherweise vom StRiedKULT-Klub zur Verfügung gestellt.