Landtagsabgeordnete im Büchnerhaus

Kulturpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion Martina Feldmayer sagt Unterstützung zu

Besuch aus dem Wiesbadener Landtag am Büchnerhaus: Martina Feldmayer umrahmt von Werner Amend (li.) und Bürgermeister Marcus Kretschmann
Besuch aus dem Wiesbadener Landtag am Büchnerhaus: Martina Feldmayer umrahmt von Werner Amend (li.) und Bürgermeister Marcus Kretschmann

Heute (6.) besuchte die kulturpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Hessischen Landtag, Martina Feldmayer, das Büchnerhaus in Riedstadt-Goddelau. Sie wurde vom Riedstädter Bürgermeister Marcus Kretschmann, dem Vorsitzenden des Fördervereins, Werner Amend sowie dem Leiter des Museums, Peter Brunner, empfangen.  

Feldmayer zeigte sich beeindruckt von der aktuellen und modernen Präsentation des Museums und dem Engagement des Fördervereins und der Kommune. Sie lobte die jahrzehntelange, ehrenamtliche Arbeit des Vereins und die kommunale Förderung des Museums. Als einzig erhaltenes authentisches Zeugnis von Georg Büchners Leben hat das Büchnerhaus eine weit über Hessen hinaus wirkende Bedeutung, was nicht zuletzt Besucher aus dem In- und Ausland ständig bestätigen. Übereinstimmung herrschte darüber, dass die Arbeit des Fördervereins landespolitische Unterstützung verdient.  

Für den Sommer 2018 plant Brunner ein Jugendcamp am Büchnerhaus, für das er einen Antrag auf finanzielle Förderung durch den „Kulturkoffer“ des Landes Hessen einreichen wird. Für dieses Projekt sagte die Landtagsabgeordnete ihre persönliche Unterstützung zu; das Antragsverfahren beginnt in wenigen Tagen.  

Voraussichtlich noch in diesem Jahr soll als nächste Maßnahme der Fortgang des Scheunenbaus im Hof vorangebracht werden. Parallel dazu entwickelt Museumsleiter Brunner ein Konzept für ergänzende Freiluftausstellungen, die in wechselnder Folge zum Beispiel Zeitgenossen der Büchner-Geschwister, historische Ereignisse oder politische Wendepunkte der republikanischen Tradition in Hessen präsentieren werden.