Kurzschlussreaktion mit Konsequenzen

Club der Dichter: Christian Suhr liest aus dem Buch „Das Leben ist eines der Härtesten“ von Giulia Becker

Buchcover: „Das Leben ist eines der Härtesten“
Buchcover: „Das Leben ist eines der Härtesten“

Silkes Oma hatte es immer schon gewusst. „Das Leben ist eines der Härtesten“, pflegte sie zu sagen, „wenn die Depressionen im Winter wieder schlimmer wurden und ihr nichts anderes mehr übrigblieb, als über die ganze Sache zu lachen. Es war ein verzweifeltes Lachen, ein alternativloses, aber eben auch ein Lachen.“  

Lachen kann auch Silke noch. Obwohl sie in einer Kurzschlussreaktion im Zug die Notbremse gezogen hat, weil sie es mit ihrem Mann nicht mehr ausgehalten hat, nun bis an ihr Lebensende Schulden hat und nach der Scheidung Sozialstunden in der Bahnhofsmission Borken leisten muss.  

„Das Leben ist eines der Härtesten“ heißt denn auch der Debütroman von Giulia Becker, den Theaterleiter Christian Suhr am Sonntag, 15. September, um 11:00 Uhr beim „Club der Dichter“ vorstellt, dem gemütlichen Treff für Bücherfreunde im Theatercafé der BüchnerBühne mit Frühstücksangebot. Das Theatercafé öffnet bereits eine Stunde vorher.   Neben der gutmütigen Silke mit dem großen Herzen gibt es auch noch den stillen Willy-Martin, der erst beim Online-Kniffel-Spiel lebhaft wird und Renate, die ihrem jüngst verstorbenen Schoßhund hinterhertrauert und von einem Berg Teleshopping-Impulskäufen begraben zu werden droht. Sie schließen sich Silke an, als diese ihrer alten Nachbarin eine letzte Freude machen will und mit ihr Richtung Tropical Islands in Ostdeutschland aufbricht.  

Bekannt wurde Giulia Becker als scharfzüngige „Schwester Ewald“ auf Twitter sowie als Autorin im Team des „Neo Magazin Royale.“ In ihrem ersten Roman wollte sie die Geschichte von Menschen erzählen, „die eigentlich immer durchs Raster fallen, weil sie nicht großartig viele Dinge erleben“, wie Becker im Deutschlandfunk erzählt.  

Eintrittskarten für die Kooperationsveranstaltung von städtischer Bücherei, BüchnerBühne und Buchhandlung Faktotum sind zum Preis von sieben Euro über den Online-Ticketshop der Homepage (www.buechnerbuehne.de) erhältlich. Die Buchhandlungen Bornhofen in Gernsheim und Faktotum in Wolfskehlen, die Infothek des Landratsamtes in Groß-Gerau sowie „Florales & Handgemachtes“ in Goddelau, Weidstraße 5 F, sind weiterhin örtliche Vorverkaufsstellen des Veranstalters. An der Tageskasse kosten die Karten neun Euro.  

Das Foto des Buchcovers stammt vom Rowohlt-Verlag.