„Jedermann“ zu Gast in Rüsselsheim

Das berühmte Salzburger Mysterienspiel ist im September drei Mal zu erleben – zwei Vorstellungen bereits ausverkauft

Szene aus „Jedermann“ mit Mammon (Alexander Valerius) und der Buhlschaft (Mélanie Linzer)
Szene aus „Jedermann“ mit Mammon (Alexander Valerius) und der Buhlschaft (Mélanie Linzer)

Die BüchnerBühne Riedstadt hat sich mit dem Bühnenwerk „Jedermann“ das weltbekannte Mysterienspiel der Salzburger Festspiele vorgeknöpft und daraus eine rasante Rhythm & Blues-Mystery Show geformt. Das „Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ wurde dabei zu einem kabarettistischen Musical entwickelt. Die Hauptrolle des reichen Mannes spielt Oliver Kai Müller als US-Präsident Donald Trump. Insgesamt zwei Mal ist „Jedermann“ im September auf der BüchnerBühne in Riedstadt-Leeheim (Kirchstraße 16) zu erleben. Die beiden Vorführungen am Freitag, 7. September (19:30 Uhr) und am Samstag, 15. September (19:30 Uhr) sind jedoch durch den Kartenvorverkauf bereits ausgebucht.  

Eine besondere Vorstellung wird das Gastspiel am Samstag, 29. September ab 19:00 Uhr im Stadttheater Rüsselsheim. Besonders nicht nur, weil sich das Riedstädter Theater damit einmal mehr in der Opelstadt präsentiert, sondern weil die musikalische Begleitung des Theaterabends durch die bekannte Band Absinto Orkestra erfolgen wird. Die „Absintos“ sind der BüchnerBühne schon seit einigen Jahren in besonderer Weise verbunden und beide haben mit dem „Jedermann“ erstmals auch direkt bei einer Theaterproduktion zusammen gearbeitet. Die jüngste CD der „Absintos“ entstand bei mehreren Konzerten im Theater und trägt den Titel „Live in Leeheim“.  

Karten für die Rüsselsheimer Aufführung des „Jedermann“ gibt es ausschließlich über den Vorverkauf des Stadttheaters (www.kultur123ruesselsheim.de)

Das Foto stammt von Franziska Eichholz.