Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Jahrzehntelanges Engagement für Senioren

Leeheimer Heinz Wilok im Alter von 87 Jahren in Groß-Gerau gestorben

Die Büchnerstadt Riedstadt trauert um Heinz Wilok, der am 19. Juli 2020 im Alter von 87 Jahren in Groß-Gerau verstorben ist.  

Jahrzehntelang engagierte sich der Leeheimer Heinz Wilok gemeinsam mit Ehefrau Gisela mit großem ehrenamtlichem Einsatz für die Riedstädter Senioren. Legendär waren die Seniorenfahrten, die das Ehepaar über 28 Jahre akribisch vorbereitete und plante. In all diesen Jahren organisierten die Wiloks nicht nur jährlich zwei große Seniorenfreizeiten, sondern noch mehrere Ausflüge im Jahr. Insgesamt kamen so über 100 mehrtägige Reisen zusammen, die Ausflüge gar nicht mitgezählt. Heinz Wilok übernahm dabei die Finanzkalkulation, Anmeldungen, Buchführung und die Absprachen mit der Stadt.  

Im Juni 2013 feierte das Ehepaar mit Teilnehmern früherer Seniorenfreizeiten in der heutigen Heinrich-Bonn-Halle in Riedstadt-Leeheim ihr 25jähriges Jubiläum als ehrenamtliche Reisebegleiter. Zudem war Heinz Wilok ebenfalls über Jahrzehnte Sprecher des Seniorenbeirats.  

Außerdem war Heinz Wilok für die SPD von 1984 bis 1989 und wieder von 1993 bis 1995 in der Gemeindevertretung der Gemeinde Riedstadt aktiv und von 1989 bis 1993 im Gemeindevorstand der Gemeinde Riedstadt. Für sein großes ehrenamtliches Engagement erhielt er 1995 den Ehrenbrief der Gemeinde Riedstadt, 1992 den Ehrenbrief des Landes und 2008 gemeinsam mit Ehefrau Gisela die Ehrenplakette in Bronze der Stadt Riedstadt.  

Nachdem 2016 seine Ehefrau gestorben war, zog sich Heinz Wilok Ende 2016 aus der ehrenamtlichen Seniorenarbeit zurück. Die Stadt dankte ihm öffentlich bei der Seniorenweihnachtsfeier 2016. Seitdem organisiert Walter Dörr die Seniorenfahrten und Patrick Fiederer die Tagesfahrten.

Das Foto hat Robert Heiler zur Verfügung gestellt.