Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet!
Wir empfehlen allen Bürgerinnen und Bürgern weiterhin die Nutzung der Online-Terminvergabe

Große Beteiligung bei „Wir sind Riedstadt“

Umfassende Vorbereitungen für Willkommensfest mit Vereinen, Organisationen und Institutionen in der Büchnerstadt

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am Sonntag, 19. Juni, wird auf dem Bensheimerhof unter dem Titel „Wir sind Riedstadt“ erstmals ein Willkommensfest für Neubürger*innen der Büchnerstadt Riedstadt stattfinden, zu dem selbstverständlich auch alle Alteingesessenen herzlich eingeladen sind.  

Das verwaltungsinterne Vorbereitungsteam unter Federführung des Kulturbüros ist begeistert von den vielen positiven Rückmeldungen: Fast 50 Vereine, Organisationen und Institutionen wollen sich mit Ständen, Infotafeln und/oder einem Auftritt auf der Bühne an dem Fest beteiligen. Moderiert von Bürgermeister Marcus Kretschmann gab es bereits mehrere sehr konstruktive Online-Treffen mit den verschiedenen Akteuren, damit „Wir sind Riedstadt“ zu einem gelungenen Fest für Neubürger*innen und Alteingesessene wird.  

Los geht es am 19. Juni mit einem ökumenischen Gottesdienst um 9:30 Uhr. Von 10:00 bis 16:00 Uhr lassen sich im weitläufigen Geviert des früheren Klosterhofs jede Menge Attraktionen entdecken, das Angebot ist so vielseitig wie die Riedstädter Vereinslandschaft. Hier wird es nicht nur jede Menge Informationen geben, sondern auch viele Mitmachmöglichkeiten, insbesondere für Kinder. So kann unter anderem auf einer Air Track Bahn geturnt und diverse Geräte des Vereins Auszeit ausprobiert werden, die Riedstädter Feuerwehr stellt ihre Hüpfburg auf.  

Die Vereine präsentieren sich zudem den ganzen Tag über mit einem vielseitigen Bühnenprogramm, zu erleben sind Musik-, Tanz- und Sportdarbietungen, aber zum Beispiel auch ein Mundart-Vortrag. An Bierzeltgarnituren ist ausreichend Gelegenheit zum Kennenlernen, auch für Essen und Getränke ist bestens gesorgt.  

Der Bensheimerhof befindet sich auf der K 156 zwischen den Riedstädter Stadtteilen Erfelden und Leeheim,  lässt sich sehr gut mit dem Fahrrad erreichen und eignet sich an diesem Tag auch bestens für einen ausgedehnten Zwischenstopp auf einer Radtour durchs Hessische Ried. Er verfügt auch über eine eigene Bushaltestelle, doch da sonntags der Fahrplan sehr ausgedünnt ist, wird für diesen Tag eine Busverbindung aus allen Stadtteilen eingerichtet. Die genauen Haltestellen und der Fahrplan werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.  

Die Stadt ist Karin Kraft sehr dankbar, dass sie für dieses erste Willkommensfest ihren Hof zur Verfügung stellt.