Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Gesucht: Doktor Brumm

Das Plüschtier aus der Vorlesestunde der Bücherei begibt sich auf Entdeckungstour durch Riedstadt

Plüschbär Doktor Brumm sitzt vor einer Steinwand
Büchereileiterin Anja Stark vermisst ihren Vorlesestunden-Helfer Doktor Brumm.

 Büchereileiterin Anja Stark ist ratlos: Sie vermisst Plüschtier „Doktor Brumm“, der bei jeder Vorlesestunde in der Bücherei dabei ist und mit runden Knopfaugen aufmerksam das Geschehen verfolgt.  

Eben noch hatte sie in der Bücherei Erfelden den Zettel mit den Sommerferien-Schließungszeiten ins Fenster gehängt, während er unschuldig auf dem Tisch saß und in ein Bilderbuch schaute. Doch dann war der kleine Kerl mit dem gestreiften Schal und dem runden Honig-Bauch plötzlich verschwunden. Stattdessen lag auf dem Tisch eine Karte von Riedstadt – und ein Brief an die Vorlesestunden-Kinder, unterschrieben mit einem großen Tatzenabdruck.  

In dem Brief schreibt Doktor Brumm: „Es tut mir leid, dass ich so schnell weg musste, aber ich möchte die Ferienzeit nutzen, um mir Riedstadt einmal genauer anzuschauen. Sicher werde ich dabei ganz tolle Sachen erleben. Ab und zu werde ich auch mal ein Foto an die Bücherei schicken. Nach den Ferien sehen wir uns spätestens bei der nächsten Vorlesestunde am 25. August wieder. Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Zeit und ich grüße euch ganz herzlich.“  

Nun hofft die Büchereileiterin auf die Mithilfe der kleinen Riedstädterinnen und Riedstädter: Immer, wenn Doktor Brumm wie angekündigt ein Foto von seiner Entdeckungstour durch Riedstadt schickt, will sie das Foto auf die Homepage der Bücherei stellen und ist dankbar für Hinweise, wo genau in den fünf Stadtteilen sich ihr Vorlesestunden-Helfer gerade rumtreibt. Schließlich möchte sie gerne wissen, wie es dem abenteuerlustigen Bären gerade geht und was er alles in Riedstadt entdeckt.  

Die Hinweise können per E-Mail an buecherei@riedstadt.de geschickt werden. Die Fotos werden ebenso wie die jeweilige Auflösung nach den Hinweisen der Kinder auf der Homepage der Bücherei www.buecherei.riedstadt.de veröffentlicht. Dort findet sich unter dem Titel „Oh Schreck, oh Schreck, Doktor Brumm ist weg!“ auch bereits ein Video über das Verschwinden des Vorlesestunden-Maskottchens.

Das Video kann auch hier aufgerufen werden.