Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Geschichten zum Schmunzeln

Musikalisch-literarische Veranstaltung zum 20-jährigen Jubiläum der „Wegwarte“

Birgit Weinmann, Lucia Bornhofen und Song-Poet Hans-Werner Brun vor einem Plakat der Wegwarte.
Musik und Literatur aus Gernsheim: Birgit Weinmann, Lucia Bornhofen und Song-Poet Hans-Werner Brun

Erinnerungen, Gedichte und Geschichten zum Schmunzeln und Nachdenken präsentieren die „Literarischen Damen“ Birgit Weinmann und Lucia Bornhofen am Freitag, 23. Oktober, um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) in der Heinrich-Bonn-Halle (An der Sporthalle 3) in Riedstadt-Leeheim. Begleitet werden sie von dem Songpoeten Hans-Werner Brun.  

Die musikalisch-literarische Veranstaltung unter dem Titel „Trotzdem Lebenslust!“ findet zum 20-jährigen Jubiläum des ambulanten Hospiz- und Palliativdienstes „Wegwarte“, Ried e.V statt und feiert das Leben, wissend um dessen Endlichkeit.   Karten für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf oder – falls noch verfügbar - an der Abendkasse zum Preis von 12 Euro. Der Eintritt kommt in voller Höhe dem Verein „Wegwarte“ zugute. Die große Heinrich-Bonn-Halle wurde mit Bedacht als Veranstaltungsort gewählt, um Abstand- und Hygieneregeln einzuhalten. Ein Mund-Nasen-Schutz ist in allen Bereichen außer auf dem eigenen Sitzplatz zu tragen.  

Seit der Gründung im Oktober 1999 als „Hospizgruppe Riedstadt“ und seit 2016 als „Wegwarte – ambulanter Hospiz- und Palliativdienst Ried e.V.“ stellt der Verein nun schon seit 20 Jahren Betroffenen und Angehörigen ein umfangreiches und unbürokratisches Beratungs- und Begleitungsangebot in Zeiten von Krankheit, Sterben und Trauer zur Verfügung. Im Oktober, dem Gründungsmonat, fand 2019 mit der Karikaturenausstellung „Sie hat mir der Himmel geschickt“ der Auftakt des 20-jährigen Vereinsjubiläums statt und nach mehreren Veranstaltungen soll mit der hier angekündigten musikalischen Lesung der Geburtstagsreigen enden. „Herzlichen Dank sagen wir allen, die unsere Arbeit auf so vielfältige Weise unterstützen und fördern!“, so die Vereinsvorsitzende. 

Für die Veranstaltung ist ein Kartenvorverkauf zurzeit nur per Überweisung möglich. Dafür bitte einfach beim Riedstädter Kulturbüro melden, entweder unter den Telefonnummern 06158 9308 -41 oder -42, oder per E-Mail kultur@riedstadt.de. Kulturbüroleiter Marco Hardy und Mitarbeiterin Anja Stark werden dann die Einzelheiten erklären.  

Veranstalter des Abends ist der Verein „Wegwarte – Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst Ried e.V.“ mit finanzieller Unterstützung der Kreissparkasse Groß-Gerau und in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Riedstadt

Das Foto wurde von Thomas Bornhofen zur Verfügung gestellt.