Filmdokumentation zum Theaterprojekt

Ein „Kinoclub-Extra“ berichtet filmisch über das erfolgreiche trinationale EU-Projekt der Büchnerbühne

Veranstaltungsplakat
Veranstaltungsplakat

Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten trinationalen Theaterprojektes der Büchnerbühne Riedstadt entstand neben dem beeindruckenden Bühnenwerk auch eine Filmdokumentation, die nun in einem „Kinoclub-Extra“ der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt wird. Der Filmabend am Samstag, 25. April um 19:30 Uhr findet im Theatersaal in Riedstadt-Leeheim (Kirchstraße 16) statt. Das Foyercafé hat bereits ab 18:30 Uhr geöffnet.  

„Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ – die Schlagworte der französischen Revolution gaben einem internationalen Kooperationsprojekt der Riedstädter Büchnerbühne den Namen. Das Stück feierte am 17. Oktober 2013 – dem 200. Geburtstag Georg Büchners – im Georg-Büchner-Saal des Landratsamtes in Groß-Gerau seine umjubelte Premiere.  

Das ambitionierte Vorhaben basiert auf Büchners Drama „Dantons Tod“. Ambitioniert vor allem deshalb, weil die Inszenierung mit dem Untertitel „Eine Erinnerung an Europa“ von drei Theaterensembles gemeinsam aufgeführt wurde. Das französische „Théâtr'action Bordeaux“ widmete sich in Landessprache der „Freiheit“. Die Büchnerbühne Riedstadt inszenierte die „Gleichheit“, wonach sich in polnischer Sprache das „Teatr Biuro Podrózy“ der „Brüderlichkeit“ annahm.  

Nach vier Aufführungen in Groß-Gerau gab es Gastspiele im Staatstheater Darmstadt, denen sich eine Tournee durch die französische Region Aquitanien anschloss. Das aus EU-Mitteln geförderte Theaterstück fand seinen vorläufigen Abschluss mit zwei Auftritten im polnischen Poznan.  

Weitere Informationen über „FGB“ gibt es im Internet unter http://www.buechnerbuehne.de/freiheitgleichheitbruederlichkeit.html. Die Projekt-Homepage ist unter http://www.leb-europe.eu zu finden.