„FC Rasenmäher“ siegt

Viel Spaß beim Auszeit-Cup von Jugendbüro Riedstadt, Verein Auszeit und Jugendpflege Gernsheim

Jungs in der Halle spielen Fußball
Viel Spaß und Leidenschaft gab es beim Auszeit-Cup.

Nach 36 Spielen und vielen Toren stand der diesjährige Sieger des Auszeit-Cups fest: Der „FC Rasenmäher“ setzte sich gegen die sechs Konkurrenten wie zum Beispiel „FC Legostein“ oder Kreisliga-Legenden“ in Gruppe A durch. In Gruppe B konnten sich die „Younes-Brothers“ als Sieger feiern lassen.  

Das Turnier in der Sporthalle Crumstadt war nicht nur für die Siegerteams ein voller Erfolg. Schließlich stand der Spaß im Vordergrund, auch wenn der Siegeswille eindeutig zu spüren war. Drei erfahrene Schiedsrichter, darunter auch Kreisschiedsrichterwart Uwe Lang, sorgten für einen fairen Verlauf der vielen Spiele in zwei Gruppen. Die Pfeife der Schiedsrichter ertönte allerdings nur selten, da das Fair Play beim Auszeit-Cup an erster Stelle steht.

Bereits zum 35. Mal organisierte das Jugendbüro Riedstadt, der Verein Auszeit und die Jugendpflege Gernsheim das beliebte Hallenturnier, bei dem auch Brezeln, Süßigkeiten, Pizza und Getränke zur Stärkung verkauft wurden. Die Turnierleitung und den Verkauf übernahmen Honorarkräfte, die Jugendpfleger Heiko Wambold und Mike Schumann sowie der FSJler Dominik.  

Besonders erfreulich war, dass nicht nur bekannte Gesichter wie zum Beispiel aus dem Jugendhaus Erfelden oder dem Sonntagskick in der Turnhalle der Martin-Niemöller-Schule dabei waren, sondern auch weitere Jugendliche in einer Altersspanne von neun bis 15 Jahren aus allen Riedstädter Stadtteilen sowie Gernsheim, Biebesheim und Stockstadt. Das Organisationsteam freut sich auf Grund der großen Nachfrage bei den jungen Fußballbegeisterten auf die noch kommenden Turniere.

Das Foto wurde freundlicherweise von Sebastian Hauptmann zur Verfügung gestellt.