Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018

Einige Änderungen beim Öffentliche Personennahverkehr für Riedstädter Nutzerinnen und Nutzer

Am Sonntag, dem 9. Dezember 2018 ist Fahrplanwechsel! Die zahlreichen, für Riedstadt relevanten Änderungen sind der beigefügten Anlage zu entnehmen. Hervorzuheben ist, dass das Liniennetz und ein Großteil des Fahrplanangebotes ab dem Fahrplanwechsel ganzjährig auf notwendige Straßensperrungen in Riedstadt-Goddelau ausgerichtet werden müssen.  

Zum Fahrplanwechsel hat die Lokale Nahverkehrsgesellschaft mbH Kreis Groß-Gerau (LNVG) die kostenfreien Bereichsfahrpläne neu aufgelegt. Die insgesamt sechs Ausgaben umfassen bereichsweise alle relevanten Bahn- und Buslinien sowie eine Beschreibung der Änderungen zum anstehenden Fahrplanwechsel. Für Riedstadt ist der RMV-Bereichsfahrplan 15C Biebesheim/Gernsheim/Riedstadt/Stockstadt relevant. Dieser ist spätestens in der Woche vor dem Fahrplanwechsel an den folgenden Standorten erhältlich:

Stadtteil Crumstadt

  • Lotto und Zeitschriften Fischer, Friedrich-Ebert-Straße 52
  • Stadtbücherei, Poppenheimer Straße 3  

Stadtteil Erfelden

  • Stadtbücherei, Wilhelm-Leuschner-Straße 21a  

Stadtteil Goddelau

  • Rathaus Goddelau, Rathausplatz 1
  • Georg-Büchner-Bücherei, Rathausplatz 1  

Stadtteil Leeheim

  • Stadtbücherei, Kirchstraße 12

Stadtteil Wolfskehlen

  • Stadtbücherei, Gernsheimer Straße 9
  • Kiosk Mina, Ernst-Ludwig-Straße 5a

Alle RMV-Bereichsfahrpläne und nähere Informationen zum Fahrplanwechsel sind in der RMV-Mobilitätszentrale Groß-Gerau, Jahnstraße 1, Telefonnummer 0 61 52 / 84 777 erhältlich. Die neuen Fahrpläne stehen im Internet unter www.LNVG-GG.de in der Rubrik „Aktuelles/Meldungen zum Fahrplan“ zum Herunterladen zur Verfügung. Weiterhin sind die neuen Fahrplandaten in der RMV-Verbindungsauskunft bereits enthalten.  

Fahrplanänderungen in Riedstadt im Überblick

Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 ergeben sich für die Linien in Riedstadt folgenden Änderungen:    

Linie 40

Leeheim – Erfelden – Goddelau – Crumstadt – Eschollbrücken – Darmstadt  

Die Linie 40 verkehrt an allen Tagen zwischen Leeheim und Darmstadt im 60-Minuten-Grundtakt. Diese Fahrten müssen zwischen den Haltestellen Goddelau “Bahnhof” und “Philippshospital Pforte” über die Haltestelle “Hessenring” umgeleitet werden. Die Haltestelle “Philippshospital Neue Häuser” entfällt im Fahrplanjahr 2019 für alle Linien. Das Philippshospital wird über die Ersatzhaltestelle “Philippshospital Pforte” in der Friedrich-Ebert-Straße nahe der Kreuzung K154/Philippsanlage erreicht. Umleitungsbedingt entfallen im Grundtakt zudem die Haltestellen “Starkenburger Straße”, “Rathaus” und “Gesundheitszentrum”.  

In Ergänzung des Grundtaktes verkehren montags bis freitags zusätzliche stündliche Busse ab der Haltestelle Goddelau “Martin-Niemöller-Schule” über “Gesundheitszentrum” und “Rathaus” zur Haltestelle “Bahnhof” und weiter – zeitversetzt zum Grundtakt – stündlich bis zur Haltestelle Crumstadt “Maternusstraße”. Diese Zwischenfahrten werden in den Verkehrszeiten zwischen 5.00 und 9.00 Uhr sowie zwischen 13.00 und 20.00 Uhr über Eschollbrücken bis Darmstadt geführt. Damit bleiben – zumindest in den Hauptverkehrszeiten – Direktverbindungen zwischen allen Bereichen von Goddelau und Darmstadt erhalten.  

Auf einem ehemaligen Kasernengelände im Südwesten Darmstadts entsteht der Alnatura Campus. Beschäftigte und Besucher erreichen das Gelände bei allen Fahrten der Linie 40 über die Haltestelle “Forststraße”. Auf Wunsch der Stadt Darmstadt werden zudem weitere stündliche, in der Hauptverkehrszeit halbstündliche, Fahrten der Linie 40 zwischen Darmstadt Hauptbahnhof und der neuen Haltestelle “Mahatma-Gandhi-Straße” eingerichtet.    

Linie 41

Groß-Gerau – Dornheim – Leeheim – Erfelden – Goddelau  

Die Linie 41 verkehrt künftig montags bis freitags grundsätzlich über Erfelden hinaus bis Goddelau Bahnhof, sodass sich auch auf diesem Linienabschnitt ein durchgängiger Stundentakt ergibt. Am Bahnhof Riedstadt-Goddelau kann von/zu den Bussen der Linie 40 in/aus Richtung Crumstadt/Darmstadt umgestiegen werden.    

Linie 44

Groß-Rohrheim – Klein-Rohrheim – Gernsheim – Biebesheim – Stockstadt – Goddelau – Griesheim (Anschluss e Darmstadt)

Auf Wunsch des Landkreises Bergstraße und der Gemeinde Groß-Rohrheim wird die Linie 44 bis zur neuen Haltestelle auf der Westseite des Bahnhofs Groß-Rohrheim verlängert. Darüber hinaus richtet die Gemeinde Groß-Rohrheim die neuen Haltestellen “Falltorhaus-straße”, “Gutenbergstraße” und “Rathaus” ein.  

Auf dem gesamten Linienabschnitt Gernsheim – Groß-Rohrheim findet der RMV-Tarif Anwendung. Für Fahrten zwischen Gernsheim und Groß-Rohrheim gilt die RMV-Preisstufe 1. Im Zuge der erfreulichen Nachfrageentwicklung wird das Fahrplanangebot der Linie 44 zum Stundentakt verdichtet, sodass sich durch Überlagerung mit der Linie 45 ganztägig ein 30-Minuten-Takt zwischen Gernsheim und Darmstadt ergibt.  

Aufgrund der Sperrungen im Raum Goddelau halten die Busse der Linie 44 dort nur an den Haltestellen “Rathaus” und “Schwimmbad”.   Die Haltestellen “Starkenburger Straße” und “Hessenring” in Goddelau sowie die Haltestelle “Katzloch” in der Gemeinde Stockstadt können ganzjährig nicht angefahren werden.    

Linie 45

Gernsheim – Biebesheim – Stockstadt – Goddelau – Wolfskehlen – Griesheim (Anschluss e Darmstadt)  

Im Zusammenhang mit der Ausweitung der Linie 44 werden einzelne Fahrten der Linie 45 in der morgendlichen und abendlichen Hauptverkehrszeit zur Linie 44 verschoben, sodass die Linie 45 künftig grundsätzlich an allen Tagen im 60-Minuten-Takt verkehrt.  

Angesichts der Sperrungen im Raum Goddelau muss die Linienführung und die Haltestellenabfolge zwischen den Haltestellen Stockstadt “Katzloch” und Goddelau “Rathaus” grundlegend verändert werden. Die Haltestellen im Bereich Philippshospital sowie die Haltestelle “Gesundheitszentrum” entfallen ersatzlos! Das Philippshospital ist alternativ mit den Bussen der Linie 40 montags bis freitags im 30-Minuten-Takt bzw. an Wochenenden und Feiertagen im 60-Minuten-Takt über die Ersatzhaltestelle “Philippshospital Pforte” in der Friedrich-Ebert-Straße nahe der Kreuzung K154/Philippsanlage erreichbar. Ein Umstieg von/zur Linie 40 ist am Bahnhof Riedstadt-Goddelau möglich.    

Linien 43, 47 und 48

43 Groß-Gerau – Dornheim – Wolfskehlen – Goddelau – Gernsheim

47 Groß-Gerau – Dornheim – Leeheim – Erfelden – Goddelau – Crumstadt – Gernsheim

48 Leeheim – Erfelden – Gernsheim / Goddelau – Stockstadt – Biebesheim – Gernsheim  

Die Linien 43, 47 und 48 sind auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler zu den Schulen in Groß-Gerau, Goddelau und Gernsheim ausgerichtet. Sie verkehren ausschließlich zu den Schulanfangs- und Schlusszeiten an Schultagen. Im Raum Goddelau müssen diese Linien ganzjährig umgeleitet werden. Daraus ergeben sich Änderungen von Haltestellen. Die Einzelheiten sind den neuen Liniennetz- und Fahrplänen zu entnehmen.  

ViSdP:
Lokale Nahverkehrsgesellschaft mbH
Kreis Groß-Gerau
Jahnstraße 1
64521 Groß-Gerau
Tel. 06152 9395-0
Fax: 06152 9395-29
E-Mail: info(at)LNVG-GG.de
Internet: www.LNVG-GG.de