Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

!!BITTE BEACHTEN SIE: Das Rathaus ist aktuell nur nach telefonischer oder Online-TERMIN-Vereinbarung geöffnet!!!
Alle Besucher*innen müssen zur Bedeckung von Mund und Nase eine medizinische Maske tragen.

Energieberatung im Rathaus

Außerdem bietet Verbraucherzentrale Online-Vorträge an

Ab August gibt es wieder Termine mit dem Energieberater im Rathaus der Büchnerstadt Riedstadt. Fragen zu Förderprogrammen, neuer Heizung oder Sanierungen am Haus können mit dem unabhängigen Experten der Verbraucherberatung besprochen werden.  

Erforderlich ist eine telefonische Anmeldung in der Fachgruppe Umwelt unter den Nummern 06158- 181 320 (Barbara Stowasser), 181 321 (Clarice Milagres) oder 181 322 (Matthias Harnisch). Termine stehen nachmittags immer am ersten Donnerstag im Monat ab 16:15 Uhr zur Verfügung. Sie dauern jeweils 45 Minuten. Die Beratung ist kostenfrei.

Außerdem bietet die Energieberatung der Verbraucherzentrale im August und September Online-Vorträge, um Verbraucherinnen und Verbraucher rund um das Thema Energiesparen zu informieren. Übers Internet kann live und bequem von zuhause dem Online-Vortrag gefolgt und den Experten über einen Chat Fragen gestellt werden. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de möglich. Es können pro Vortrag 500 Personen teilnehmen.

Heizungserneuerung: Wie packt man’s richtig an? Dienstag, 03.08.2021, 12:00 bis 13:30 Uhr

Viele Fragen sind vor dem Heizungstausch zu klären und vor allem eine Entscheidung möglichst zugunsten erneuerbarer Energien zu treffen. Was ist zu beachten, welche Alternativen zur Ölheizung kommen in Frage, wieviel Energie lässt sich sparen und wo gibt es Fördermittel? Bei der Suche nach der passenden Heiztechnik für Ihr Haus bieten sich vielfältige Lösungen, immer mehr auch in Kombination mit Solarenergie. Auch andere innovative Lösungen sind inzwischen ausgereift und erfreuen sich zudem hoher Zuschüsse durch Förderprogramme des Bundes. 

Steck die Sonne ein! Solarstrom von Balkon und Terrasse Mittwoch, 01.09, 18:30 bis 20:00 Uhr

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Doch bisher konnten hauptsächlich Hausbesitzer Solarstrom selbst erzeugen. Jetzt gibt es aber auch für Mieter und Bewohner von Mehrfamilienhäusern Möglichkeiten, diesen Strom zu nutzen. Die Verbraucherzentrale zeigt, wie Verbraucher mit einem Steckersolar-Gerät eigenen Strom für zuhause gewinnen können: am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand.   In dem kostenlosen Online-Vortrag sollen einige Aspekte beleuchtet werden: Wie funktioniert die Technik? Welche Regeln sind beim Kauf und bei der Nutzung zu beachten? Wie vermeide ich Konflikte mit Netzbetreibern, Vermietern und Nachbarn? Was kostet der Spaß – und was bringt es? Lohnt es sich? – Für den Geldbeutel? Für die Umwelt?  

Erst das Dach oder lieber die neue Heizung? Donnerstag, 02.09., 17:30 bis 19:00 Uhr

Erst das Dach oder lieber die neue Heizung? Lohnt sich der Fensteraustausch? Kann ich Fördergelder beantragen? Im Vortrag erhalten Sie Informationen, welche Schritte bei der energetischen Sanierung zu gehen sind und wie Sie mit dem richtigen Plan zu einem optimalen Ergebnis kommen.  

Solar@home Dienstag, 07.09.2021, 18:00 bis 20:00 Uhr

Strom vom eigenen Hausdach lohnt sich dann am meisten, wenn er vor Ort verbraucht und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird. Im Online-Seminar erfahren Sie, welche Chancen die staatlich geförderte Technologie für Privathaushalte bereit hält. Unabhängigkeit und Klimaschutz spielen dabei ebenso eine Rolle wie finanzielle Erwägungen, ganz praktische Tipps und Hinweise auf Stolperfallen.   Dieser Vortrag findet über Zoom statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Einwahl ist direkt über den Veranstaltungshinweis auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/veranstaltung/online-vortrag-solarhome/ möglich.  

Strom- und/oder Gasanbieterwechsel – Lohnt sich das? Mittwoch, 08.09.2021, 17:30 bis 18:30 Uhr

In dem Vortrag wird erklärt, wie Sie zum „richtigen“ Tarif kommen. Entweder bleiben Sie bei Ihrem Strom- oder Gasanbieter, wechseln aber in einen kostengünstigeren Tarif oder Sie wechseln zu einem anderen Anbieter. Wir erläutern, welche Fallstricke da eventuell auf Sie warten.  

Änderungen im EEG – Was bedeutet das für meine Solarstromanlage? Dienstag, 14.09.2021, 18:30 bis 20:30 Uhr

Zu Jahresbeginn 2021 sind zahlreiche Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft getreten. Im Vortrag wird erläutert, was die Neuerungen im EEG für Ihre bestehende oder geplante Photovoltaik-Anlage bedeuten. Unter welchen Bedingungen lohnt sich die Anschaffung einer Solarstrom-Anlage noch? Sollte ich den Strom lieber ins Netz einspeisen oder möglichst viel davon selbst verbrauchen? Und wie kann ich auch als Mieter oder Wohnungseigentümer von Solarstrom profitieren? Zudem erfahren Sie im kostenlosen Online-Vortrag, welche Möglichkeiten das EEG nun für die Betreiber alter Photovoltaik-Anlagen nach dem Ende der Einspeisevergütung bietet.  

Mit Sonne rechnen – Das eigene Dach nutzen Mittwoch, 29.09.2021, 18:00 bis 19:30 Uhr

Mit Sonne heizen oder selbst Strom produzieren? Gründe für die Nutzung der Sonne gibt es viele: steigende Strom- und Gaspreise, Klimaschutz oder der Wunsch nach Energieautarkie.   Bei diesem Vortrag wird auf Stromerzeugung durch eine Photovoltaik-Anlage und Warmwasserbereitung durch eine Solarthermie-Anlage eingegangen. Es werden folgende Aspekte beleuchtet: Wie funktioniert die jeweilige Technik? Welche Dachflächen eigenen sich für welche Technik? Wie hoch ist der Platzbedarf? Wie werden Photovoltaik und Stromspeicher richtig dimensioniert? Wieviel Strom kann ich selber nutzen? Welche Förderung gibt es für beide Techniken? Mit welchen Kosten ist zu rechnen?