Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Das Rathaus ist derzeit nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet. Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Ein Amerikaner in Europa

Lucia Bornhofen stellt in der Kunstgalerie am Büchnerhaus die Reiseeindrücke Mark Twains „Bummel durch Europa“ vor

Lucia Bornhofen bei einer Lesung im Büchnerhaus
Lucia Bornhofen bei einer Lesung im Büchnerhaus

„Eines Tages fiel mir ein, dass der Welt schon seit Jahren nicht mehr der Anblick eines Mannes geboten worden war, der Verwegenheit genug besaß, zu Fuß eine Reise durch Europa zu unternehmen. Gründliches Nachdenken überzeugte mich, dass ich geeignet war, der Welt zu diesem Anblick zu verhelfen.“  

Mit diesen Worten beginnt Mark Twain die humorvolle Beschreibung seiner zweiten Europareise, die ihn in über einem Jahr durch Deutschland, die Schweiz, Italien und nach London führte. In einer Benefizveranstaltung zugunsten des Büchnerhauses wird Lucia Bornhofen am Sonntag, 27. Oktober, um 18:00 Uhr in der Kunstgalerie am Büchnerhaus, Weidstraße 9, seine 1880 unter dem Titel „A Tramp abroad“ (auf Deutsch: „Bummel durch Europa“) erschienenen Reiseeindrücke vorstellen.  

Zwei Jahre nach Erscheinen von „Tom Sawyers Abenteuer“ reiste der amerikanische Autor durch Europa – allerdings dann doch weniger zu Fuß, als vor allem mit Zug, Kutsche und ein kurzes Stück sogar mit Floß (auf dem Neckar). Unvoreingenommen, voller Staunen und zum Teil hochkomisch schildert Mark Twain seine Erlebnisse.  

Die Buchhändlerin aus Gernsheim hat die wunderlichsten und unterhaltsamsten Stücke aus diesen Twainschen Reisebeobachtungen zusammengestellt. Wie immer in ihren literarischen Programmen wird sie natürlich auch wieder viel über den Autor selbst berichten. Der Eintritt zu dem kurzweiligen literarischen Programm mit dem Titel „Mit Mark Twain durch Europa“ beträgt 8 Euro.